Donnerstag, 17. August 2017, 08:02
ComputerToday » Health

Kategorie: Health

Mehrheit der Bundesbürger will zusätzliche Funktionen der elektronischen Gesundheitskarte

Eine große Mehrheit der Deutschen wünscht sich zusätzliche Funktionen für die elektronische Gesundheitskarte, so etwa die Speicherung von Gesundheitsinformationen zu Medikamentenunverträglichkeiten und chronischen Erkrankungen. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. 92 Prozent wollen, dass die Blutgruppe auf der Karte dokumentiert ist. 88 Prozent wünschen sich, dass Informationen zu Allergien oder Medikamentenunverträglichkeiten darauf festgehalten werden. 84 Prozent möchten, dass die Karte Angaben zu regelmäßig eingenommenen Medikamenten enthält.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Gesundheits-Apps: Jeder dritte Smartphone-Nutzer würde Daten an die Krankenkasse weiterleiten

Ob Informationen zu Fitness, Ernährung oder Lebensstil: Apps für das Smartphone können eine Vielzahl von wichtigen Gesundheitsdaten messen, die für die Prävention oder Behandlung von Krankheiten nützlich sind. Gut jeder dritte Smartphone-Nutzer (37 Prozent) kann sich vorstellen, diese Daten an die eigene Krankenkasse weiterzuleiten. Bei den Nutzern ab 65 Jahren ist es sogar fast die Hälfte (47 Prozent). Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Flugtauglichkeit: Fliegerarzt bringt Patientendaten in die Wolke

IBM-Logo

Innerhalb der Arbeitsmedizin ist die Flugmedizin ein besonders sensibler Bereich, da die Flugsicherheit direkt mit der Gesundheit von Piloten und Flugpersonal verknüpft ist. Das deutsche Start-up Preveniomed bietet Dienstleistungen und Beratung für die Flugmedizin an und untersucht Patienten hinsichtlich ihrer Flugtauglichkeit.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Senioren suchen Gesundheits-Rat im Web

Ob Ernährungstipps, Hinweise zu Medikamenten oder Informationen über Krankheiten – ältere Menschen nutzen verstärkt das Internet, um sich über Gesundheitsthemen zu informieren. Zwei von drei Internetnutzern ab 65 Jahren (68 Prozent) suchen medizinischen Rat im Netz. Selbst bei den Nutzern ab 80 Jahren sind es noch 57 Prozent. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands BITKOM.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Versandapotheke DocMorris berät Patienten mit Telekom interaktiv

Die Deutsche Telekom öffnet gemeinsam mit DocMorris ein neues Kapitel der Internetberatung: Nachdem die Kooperation der beiden marktführenden Unternehmen im März auf der CeBIT angekündigt wurde, wird der Telekom LiveBerater nun im Realbetrieb eingesetzt. Patienten werden künftig von Europas größter Versandapotheke nicht nur per Telefon oder E-Mail beim Medikamentenkauf beraten, sondern per Internet live von einem Apotheker oder von pharmazeutischem Fachpersonal.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Pulsense und Runsense: Epson bringt seine Sensoren-Technologie in Wearables

Pulsense PS-100 Aktivitäts- und Herzfrequenztracker mit Epson Sensoren-Technologie

Mit den neuen Runsense und Pulsense Produktlinien erweitert Epson sein Angebot im Bereich Wearable Technologies. Durch sein Knowhow in der Entwicklung von GPS-Chips und anderer Sensoren besitzt das Unternehmen langjährige Erfahrungen in diesem Bereich. Die Epson-eigene Technologie bildet zusammen mit der historisch verwurzelten Sportverbundenheit des Unternehmens die Basis für den Eintritt in den Sport- und Gesundheitsmarkt.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Philips und salesforce.com kooperieren für Cloud-Dienste im Gesundheitswesen

Royal Philips und salesforce.com haben ihre strategische Partnerschaft zur Entwicklung einer offenen, cloud-basierten Gesundheitsplattform bekannt gegeben. Die Kooperation hat das Ziel, den Wandel in der Gesundheitsbranche zu beschleunigen. Sie verbindet die führende Position von Philips in den Bereichen Medizintechnik, klinische Geräte und klinische Informatik mit der Marktführerschaft von salesforce.com in den Bereichen Cloud Computing, Innovation und Kundenbindung.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Blaues LED-Licht mit therapeutischem Effekt von Philips Healthcare

Unter dem Motto „Mensch als Maßstab – Innovation als Ziel“ präsentiert sich Philips vom 25. bis 27. Juni auf dem Hauptstadtkongress für Gesundheit und Medizin in Berlin. Im Mittelpunkt des Messestands steht eine begehbare Installation, in der die Lösungen für die Gesundheitsversorgung exemplarisch dargestellt werden – von der Prävention über Diagnostik und Therapie bis zu Regeneration und Nachsorge.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Offene Plattform: Telemedizin in Sachsen

Das Land Sachsen, die Deutsche Telekom und das Carus Consilium Sachsen (CCS) haben den Startschuss für ein in der Europäischen Union einmaliges Telemedizinprojekt gegeben. Ziel ist es, Patienten vor allem in ländlichen Regionen mit geringer Arztdichte medizinisch besser zu versorgen. Im Kern des Projektes steht der Aufbau einer offenen technischen Plattform, die Ärzte, Kliniken, Kassen und Patienten miteinander vernetzt und den schnellen und sicheren Austausch von Informationen sicher stellt. Um die Möglichkeiten der Plattform aufzuzeigen, werden zunächst drei Beispielanwendungen entwickelt.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Seitenaufbau: 0,403 Sekunden

I like ComputerToday