Montag, 20. November 2017, 06:41
ComputerToday » Thema » Sony » CES 2014: Sechs neue Sony Camcorder mit neuen Features

CES 2014: Sechs neue Sony Camcorder mit neuen Features

HDR-CX900E von Sony

Die neuen Camcorder des Jahres 2014 punkten auf allen Ebenen: Größere Bildsensoren, schnellere Prozessoren und höhere Bitraten bei der Aufnahme. 

Der verbesserte „SteadyShot“ Bildstabilisator und hellere Projektoren eröffnen Hobbyfilmern zusätzliche Möglichkeiten. Allen voran setzt das Top-Modell HDR-CX900E neue Standards. Und für Einsteiger bietet Sony obendrein eine Handycam mit allen unverzichtbaren Extras.

Viele Menschen sind mit der Qualität ihrer Handy-Videos zufrieden oder begnügen sich mit den Clips ihrer kompakten Digitalkamera. Verwackelungen oder fehlende Bilddetails werden übersehen. Doch wahre Hobbyfilmer schwören nach wie vor auf die überragende Bildqualität eines echten Camcorders – insbesondere wenn dieser mit der allerneuesten Technik und Extra-Features wie einem eingebauten Projektor ausgerüstet ist.

HDR-CX900E von Sony

HDR-CX900E von Sony

HDR-CX900E: erster Camcorder mit großem Ein-Zoll-Bildsensor

Das Top-Modell unter den neuen Camcordern von Sony hört auf den Namen HDR-CX900E. Sein ein Zoll großer, extrem lichtempfindlicher Exmor R CMOS Bildsensor macht ihn einzigartig. Seine Leiterbahnen sind auf der Rückseite angeordnet und stören so nicht das Licht, das von der Oberseite auf den Sensor fällt. Deshalb bietet er die Grundlage für rauscharme und detailreiche Aufnahmen in herausragender Qualität – selbst bei wenig Licht.

Der CX900E filmt Full HD Videos mit einer Bitrate von 50 Megabit pro Sekunde im neuen XAVC S Videoformat, das auch der neue 4K Camcorder FDR-AX100E verwendet. Kenner sehen auch dank des größeren Sensors sofort den Unterschied, der sich zum Beispiel durch einen deutlich professionelleren Look der Filmbilder auszeichnet. Zudem kann der neue Premium-Camcorder mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde filmen. Spielt man diese Aufnahme anschließend mit den üblichen 25 oder 30 Bildern pro Sekunde ab, ergeben sich hervorragende Zeitlupenaufnahmen ohne Qualitätsverlust.

Objektiv mit integrierten Filtern – für professionelle Videobilder

Maßgeblich zur Bildqualität trägt natürlich auch das Zeiss Vario-Sonnar T*-Objektiv des CX900E mit seinen sieben Blendenlamellen bei. Drei eingebaute ND-Filter ermöglichen es, die ins Objektiv fallende Lichtmenge zu reduzieren. Wählt man bei unveränderter Verschlusszeit eine größere Blendenöffnung, entstehen im Zusammenspiel mit dem großen Bildsensor wunderschöne Bokeh-Effekte mit unscharfem Hintergrund. Ganz so, als filmten hier die Profis.

Zur profinahen Komfortausstattung der CX900E gehören ein elektronischer OLED-Sucher, ein großes 3,5 Zoll Touchdisplay, ein spezieller Objektivring für Scharfstellung und Zoomen sowie ein leicht zu handhabendes Bedienrad. Es ermöglicht die einfache Kontrolle von Iris, Lichtempfindlichkeit und Verschlusszeit.

Besserer Sensor und Bildprozessor in allen neuen Camcordern

Die fünf anderen neuen Camcorder von Sony sind ebenfalls mit einem hochauflösenden Exmor R CMOS Bildsensor ausgestattet, der für die Detailgenauigkeit der aufgenommenen Videos und Fotos hauptverantwortlich ist. Einen großen Anteil daran trägt die neueste Generation des BIONZ X Bildprozessors, ist er doch schneller und leistungsstärker als je zuvor. Er verbessert die Darstellung der Bilddetails, reduziert partielles Bildrauschen und ermöglicht dem neuen „SteadyShot“ Bildstabilisator, Verwackelungen 13-mal effektiver auszugleichen als bisher.

Der schnelle Bildprozessor ermöglicht zudem erstmals die neue Funktion „Dual Video Recording“, die alle neuen Handycams beherrschen. Sie gestattet die simultane Aufnahme und Speicherung eines Videos in zwei verschiedenen Standards: Im AVCHD-Format mit Full HD Auflösung und im MP4-Standard, der fürs Internet oder zum Abspielen auf einem Smartphone oder Tablet-PC die beste Lösung bietet. Der CX900E kann sogar gleichzeitig im XAVC S- und MP4-Format filmen.

HDR-PJ530E von Sony

HDR-PJ530E von Sony

Dem schnelleren Bildprozessor ist letztlich auch eine Leistungssteigerung des Zooms zu verdanken. Dank der „Pixel Super Resolution“ Technologie von Sony sind in den Modellen HDR-PJ530E und PJ330E nun dank „Clear Image Zoom“ erstmals 60fache Vergrößerungen möglich.

Projektor inside: die Camcorder mit eingebautem Heimkino

Das Kürzel „PJ“ in der Modellbezeichnung steht bei Sony nach wie vor für einen in den Camcorder integrierten Videoprojektor. Gleich vier neue Modelle sind mit einem solchen eingebauten Heimkino ausgerüstet: der HDR-PJ810E, der PJ530E, der PJ330E und der PJ240E.

Das Spitzenmodell HDR-PJ810E überzeugt mit einem Bestwert in punkto Helligkeit von 50 Lumen. Dies ermöglicht eine Projektion von bis zu fünf Metern Größe. Der PJ530 bietet immerhin 25, der PJ330E sowie der PJ240E erstrahlen mit jeweils 13 Lumen.

Erstmals verfügt der HDR-PJ810 Camcorder von Sony über eine Trapezkorrektur (Keystone). Dadurch kann der Projektor auch dann verzerrungsfrei Bilder an jede Wand werfen, wenn der Camcorder schräg zur Projektionsfläche positioniert ist. Zudem lassen sich externe Zuspielgeräte per HDMI an die Geräte anschließen, so dass der Camcorder auch als Projektor zum Beispiel für Multimedia-Festplatten, Notebooks oder Smartphones genutzt werden kann.

Ausstattung und weitere neue Funktionen

Alle neuen Handycam Modelle der PJ-Serie sowie das Einsteigermodell HDR-CX240E verfügen über die neue Funktion „Motion Shot Video“. Sie erzeugt aus einer kurzen Aufnahme eine Reihe von Standbildern. So können zum Beispiel beim Sport Bewegungsabläufe genau analysiert und studiert werden. Ein Feature, das unter anderem Golfer und Tennisspieler nutzen können, um ihren Schwung beziehungsweise Aufschlag zu kontrollieren.

Ebenso neu ist die Funktion „My Voice Cancelling“. Jeder Hobbyfilmer kennt den Frust, den unbedacht gesprochene und unfreiwillig mitgeschnittene Kommentare auf der Tonspur erzeugen. „My Voice Cancelling“ unterdrückt mit Hilfe einer Frequenzanalyse nun diese unliebsamen Sprachaufnahmen, so dass der Original-Umgebungston stärker zur Geltung kommt. Abgerundet wird die üppige Funktions-Auswahl mit konfigurierten Bildeffekten, die auf Wunsch abgerufen werden können.

HDR-PJ240E von Sony

HDR-PJ240E von Sony

Kabellose Vernetzung per WiFi und NFC

Dank WiFi und NFC lassen sich die neuen Camcorder von Sony schnell und einfach kabellos mit anderen Geräten verbinden. Zu einem NFC-tauglichen Smartphone oder Tablet-PC ist mit nur einer Berührung die Verbindung hergestellt. Dann kann das Mobilgerät nicht nur Aufnahmen empfangen, sondern auch als Fernbedienung für den Camcorder verwendet werden, um zum Beispiel eine Aufnahme zu starten oder zu stoppen. Und natürlich lassen sich die Camcorder auch per WiFi mit einem geeigneten Fernsehgerät verbinden, um Videos oder Bilder kabellos zu übertragen.

Optionales Zubehör für besseren Ton und besseren Geräteschutz

Wer trotz „My Voice Cancelling“ mit der Tonaufnahme seines Camcorders nicht zufrieden ist, kann verschiedene externe Mikrophone verwenden. Das Zoom-Mikrophon ECM-GZ1M eignet sich hervorragend dazu, entfernte Dialoge und andere Geräusche punktgenau einzufangen. Das kabellose Mikrophon ECM-W1M wiederum kann in bis zu 100 Meter Entfernung vom Camcorder aufgestellt werden – der Sound wird per Bluetooth zum Gerät übertragen. Das ebenfalls kabellose Mikrophon ECM-AW4 meistert eine Entfernung von bis zu 50 Metern. Die drei Mikrophone können unter anderem mit allen neuen Camcordern verwendet werden, die über den Multi-Interface-Zubehörschuh verfügen: CX900E, PJ810E und PJ530E.

Als weiteres optionales Zubehör ist verfügbar: Der Objektivschutz VF-K46MP MC für alle Camcorder mit „Balanced Optical SteadyShot“ sowie die Display-Abdeckungen PCK-LS35W für den Monitor des CX900E und PCK-LS30W für die beiden Handycam Modelle mit 3.0-Zoll-Monitor PJ810E bzw. PJ530E.

HDR-PJ810E von Sony: 999,00 Euro
HDR-PJ530E von Sony (schwarz, braun): 599,00 Euro
HDR-PJ330E von Sony: 399,00 Euro
HDR-PJ240E von Sony (schwarz, rot, silber): 349,00 Euro
HDR-CX240E von Sony: 249,00 Euro

Unverbindliche Preisempfehlung und Verfügbarkeit: ab Februar 2014

HDR-CX900E von Sony: 1.499,00 Euro

Verfügbarkeit: ab Mai 2014

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,480 Sekunden

I like ComputerToday