Dienstag, 17. Oktober 2017, 01:42
ComputerToday » Cloud

Tag Archiv: Cloud

Fotos mit dem Smartphone teilen boomt

Ob Urlaubsbilder, Aufnahmen vom Abendessen oder Selfies: Fast zwei Drittel aller Smartphone-Nutzer (63 Prozent) ab 14 Jahren teilt Fotos über soziale Netzwerke wie Instagram, Facebook, Twitter, Snapchat, Flickr und Co. Dies zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. „Das Smartphone ist längst nicht mehr nur als Telefon im Einsatz, sondern auch des Deutschen liebster Fotoapparat“, sagt Bitkom-Experte Timm Lutter.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

43.000 offene Stellen für IT-Spezialisten

In Deutschland werden derzeit rund 43.000 IT-Spezialisten gesucht. Verglichen mit dem Vorjahr ist das ein Anstieg um rund 5 Prozent. 17.500 der unbesetzten Stellen finden sich in Unternehmen des IT- und Telekommunikationssektors. IT-Experten werden aber auch verstärkt von Unternehmen aus allen anderen Branchen gesucht. In diesen sogenannten Anwenderunternehmen gibt es aktuell 25.500 offene Stellen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Cloud-Gaming im Check

Vor- und Nachteile von Cloud-Gaming

Mitte März dieses Jahres erlitten einige GTA 5 Fans einen kleinen Schock: Das beliebte Online Game war offline. Durch anhaltende Wartungsarbeiten waren die Server der Open-World-Action nicht mehr erreichbar. Ob Xbox One, PS4, Xbox 360 oder PlayStation 3 – alle Plattformen hatten unter den Optimierungsarbeiten von Rockstargame zu leiden.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Was tun bei Handy-Verlust?

Fast jedem vierten (23 Prozent) Handy- oder Smartphone-Besitzer in Deutschland ist sein Mobilgerät schon einmal ungewollt abhandengekommen. Das berichtet der Digitalverband Bitkom auf Grundlage einer repräsentativen Umfrage unter 1.007 Personen ab 14 Jahren. Demnach sind allein in den vergangenen zwölf Monaten rund 4 Millionen Handys gestohlen worden oder verloren gegangen. Die wichtigste Ursache für den Verlust ist Unachtsamkeit: 14 Prozent der Besitzer haben ihr Smartphone oder Handy irgendwo liegengelassen oder ihnen ist das Gerät aus der Tasche gerutscht.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

7 von 10 IT-Unternehmen setzen auf Cloud-Technologien

Die IT- und Telekommunikationsunternehmen bleiben Vorreiter bei der Nutzung von Cloud Computing in Deutschland, allerdings setzt sich die Technologie auch in anderen bedeutenden Branchen immer stärker durch. 7 von 10 ITK-Unternehmen (71 Prozent) setzen derzeit Cloud-Lösungen ein, im Vorjahr lagt der Anteil noch bei 64 Prozent. Damit liegt die ITK im Branchenvergleich weiter klar an der Spitze und deutlich über der durchschnittlichen Nutzungsrate in der deutschen Wirtschaft in Höhe von 44 Prozent.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

IBM: Neue Services und Ökosystem für das Internet der Dinge

IBM Deutschlandzentrale

Als Teil des Plans, drei Milliarden US-Dollar in den Aufbau einer neuen Internet of Things (IoT)-Einheit zu investieren, kündigt IBM nun neue spezielle Software und Services an. Diese sollen Partnern und Kunden helfen, in einem gemeinsamen Ökosystem Produkte und Systeme des Internet of Things effizienter zu entwickeln, herzustellen und zu verwalten.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Microsoft und Miele entwickeln smarte Kochgeräte

Microsoft und Miele entwickeln smarte Kochgeräte

Da brennt nichts an: Microsoft und Miele kooperieren bei der Entwicklung smarter Kochgeräte Hannover, 12. April 2015. Auf der Hannover Messe hat Miele, führender Anbieter von Premium-Hausgeräten und Geräten für den gewerblichen Bereich, eine Projektstudie basierend auf den Microsoft Azure Internet of Things (IoT)-Diensten vorgestellt. Damit leiten Miele und Microsoft die nächste Generation von smarten Kochgeräten ein.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

IBM: Rekord für Speicherdichte auf Magnetbändern

IBM: Rekord für Speicherdichte auf Magnetbändern

Wissenschaftler von IBM Research – Zürich haben in Zusammenarbeit mit dem japanischen Unternehmen FUJIFILM erstmals Daten mit einer Speicherdichte von 123 Gigabits pro Quadratzoll (rund 6,45 cm2) auf einem Barium-Ferrit-Magnetband gespeichert. Mit der neuen Technologie könnte eine einzelne so genannte Linear Tape Open-Kassette (LTO) 220 Terabyte unkomprimierter Daten speichern.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Fujitsu M10 Server und Oracle Solaris 11.2

Fujitsu kombiniert die leistungsstarken Fujitsu M10 Server ab sofort mit Oracle Solaris 11.2, einer vollintegrierten OpenStack-Enterprise-Distribution, die aus einem Betriebssystem und mehreren Open-Source-Softwarekomponenten für das Cloud Computing besteht. Das Betriebssystem Oracle Solaris ist für geschäftskritische Aufgaben prädestiniert: Es ermöglicht in Kombination mit OpenStack die Schaffung von effizienten, kompatiblen, sicheren und erschwinglichen Cloud-Umgebungen, in denen Cloud- und Legacy-Anwendungen nebeneinander auf ein und demselben System laufen können.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Sony Audiosysteme MHC-V7D, SHAKE-X3D und SHAKE-X1D

SHAKE-X3D von Sony

Echtes Nachtclub-Feeling erleben – die neuen leistungsstarken Audiosysteme MHC-V7D, SHAKE-X3D und SHAKE-X1D von Sony machen es möglich. Einfach Freunde einladen, Musik aufdrehen und das Wohnzimmer wird zur Tanzfläche. Die neuen Audiosysteme von Sony lassen die heimischen Wände wackeln und setzen mit besonderen Lichteffekten auch optisch Highlights auf jeder Party.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Smartphone Lumia 640 und Lumia 640 XL starten

Lumia 640 und Lumia 640 XL

Das Smartphone Lumia 640 und das Lumia 640 XL starten innerhalb der kommenden Woche in Deutschland in den Verkauf. Das Lumia 640 Dual SIM wird zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 159 Euro (inklusive Steuern, ohne Vertrag) angeboten. In der Single-SIM-Variante mit LTE wird das Lumia 640 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 179 Euro (inklusive Steuern, ohne Vertrag) erhältlich sein.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

IBM Studie: Mangelhafter Schutz bei mobilen Geräten

Eine gemeinsame Studie von IBM (NYSE: IBM) und dem Ponemon Institut kommt zum Ergebnis, dass mobile Applikationen und Geräte gravierende Sicherheitsmängel aufweisen. Fast 40 Prozent der größeren Unternehmen, darunter viele aus der Fortune-500-Liste, kümmern sich zu wenig um die notwendigen Sicherheitsvorkehrungen bei der Entwicklung mobiler Apps für ihre Kunden. Zudem sind sowohl die unternehmenseigenen mobilen Geräte wie auch private Geräte der Mitarbeiter, die für Geschäftszwecke genutzt werden, zu wenig geschützt.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Digitalisierung von Produkten bietet Mittelständlern neue Chancen

Die Studie unter 251 Teilnehmern aus IT und Management, die IDC Central Europe und Microsoft heute auf der CeBIT vorgestellt haben, misst den Grad der digitalen Transformation in deutschen Unternehmen: Etwa 80 Prozent der befragten Unternehmen sehen, dass Informationstechnologien einen immer größeren Einfluss auf ihr Geschäftsmodell haben. Dennoch glauben 52 Prozent, dass sie ihr eigenes Geschäftsmodell nicht verändern müssen, um erfolgreich zu bleiben.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Die neue Nikon COOLPIX P900: Ideal für die Naturfotografie

Nikon COOLPIX P900

Hobbyfotografen, deren Leidenschaft die Fotografie der Tierwelt und des Nachthimmels ist, werden von der Nikon COOLPIX P900 begeistert sein. Mit ihrem beeindruckenden optischen 83-fach-Zoom fängt diese Kamera Details ein, die für das bloße Auge unsichtbar sind. Das Objektiv mit ultrastarkem optischem Zoom deckt einen Brennweitenbereich von 24 bis 2.000 mm ab, der mit Dynamic Fine Zoom¹ auf bis zu 4.000 mm entsprechenden Teleeffekt erweiterbar ist.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

CeBIT 2015: T-Systems bietet SAP HANA aus der Private Cloud

Auf der Cebit präsentiert T-Systems erstmals das Einstiegspaket „T-Systems Jump-Start on SAP HANA“. Das Paket beinhaltet alles für den schnellen Start in das In-Memory Computing von der Beratung zum Echtzeit-Unternehmen bis hin zum Nachweis der Machbarkeit auf Basis der vorhandenen Daten und SAP-Umgebung. Zur Messe bietet T-Systems exklusiv bis zu 20 Jump-Start-Pakete im Wert von mehreren zehntausend Euro kostenfrei an.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

37% aller Unternehmen haben keine Digitalstrategie

Mehr als ein Drittel (37 Prozent) aller Unternehmen in Deutschland hat bislang keine Strategie für die Bewältigung des digitalen Wandels. Das hat eine repräsentative Umfrage unter 505 Geschäftsführern und Vorständen von Unternehmen ab 20 Mitarbeitern im Auftrag des Digitalverbands BITKOM ergeben. „Die Digitalisierung erfasst die gesamte Wirtschaft. Sie durchdringt sämtliche Branchen, vom Handwerker bis zum Maschinenbauer, und alle Betriebsgrößen, vom Kleinbetrieb bis zum Großkonzern“, sagte BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf im Vorfeld der Hightech-Messe CeBIT.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Seitenaufbau: 0,438 Sekunden

I like ComputerToday