Sonntag, 24. September 2017, 03:29
ComputerToday » Thema » Dell » Dell mit Geschäftssegment „Kirche und Wohlfahrt“: Rahmenvertrag mit den Kirchen

Dell mit Geschäftssegment „Kirche und Wohlfahrt“: Rahmenvertrag mit den Kirchen

Dell verstärkt sein Engagement im Bereich „Kirche und Wohlfahrt“ und stellt dafür ein dediziertes Team von Experten bereit. Gleichzeitig hat Dell mit der Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland einen Rahmenvertrag abgeschlossen. Aufgrund der großen Bedeutung der Kirchen und der kirchlichen Wohlfahrtseinrichtungen als Wirtschaftsfaktor verstärkt Dell sein Engagement in diesem Marktsegment und richtet dafür ein eigenes Vertriebsteam ein. Das neue Geschäftssegment „Kirche und Wohlfahrt“ wird sich ausschließlich um die besonderen Belange dieses Kundenkreises kümmern. Dell baut bei der Betreuung dieses Segments auf seiner schon seit Jahren engen und erfolgreichen Arbeit in den Bereichen Öffentliche Auftraggeber und Gesundheitswesen auf. Das Know-how und die Erfahrung, die Dell hier gewonnen hat, kommen nun verstärkt auch Wohlfahrtseinrichtungen zugute.

„Organisationen und Einrichtungen aus dem kirchlichen Bereich übernehmen in Deutschland eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe“, sagt Ute Hesenius, Regional Sales Director bei Dell in Halle. „Sie haben auch besondere Anforderungen an die IT und an die Art und Weise, wie sie IT-Produkte und -Leistungen beziehen. Mit unserem neuen Team, das die Sprache dieses Kundenkreises spricht, können wir diese Anforderungen ganz gezielt umsetzen.“

Rahmenvertrag mit Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen

Dell und die Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH (WGKD)™, die Einkaufsplattform der evangelischen und katholischen Kirchen und Wohlfahrtseinrichtungen, haben einen Rahmenvertrag geschlossen. Mit dieser Vereinbarung können die in der WGKD zusammengeschlossenen Organisationen die IT-Lösungen von Dell zu besonders günstigen Konditionen beziehen. Bezugsberechtigt sind sämtliche Institutionen, Dienste und Werke der Katholischen und der Evangelischen Kirche sowie der Caritas und der Diakonie, darüber hinaus alle Einrichtungen, die im Verband der Diözesen Deutschlands, der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) und der Deutschen Ordensoberkonferenz sind.

Durch den Rahmenvertrag kommen auch kleine Einrichtungen in den Genuss von günstigen Konditionen, die sie ohne die WGKD nicht erreichen könnten; auch sie können nun professionelle IT-Lösun­gen von Dell besonders kostengünstig beziehen. Der zwischen Dell und der WGKD vereinbarte Rahmenvertrag deckt alle Produktbereiche ab, von Desktops, Notebooks und Tablets über Server- und Storage-Lösungen bis zu Software und Services.

„Wir arbeiten schon lange sehr erfolgreich mit Dell zusammen“, erklärt Rainer Gritzka, Geschäftsführer der WGKD in Hannover. „Auch in der Wohlfahrt, beispiels­weise im Pflegebereich, ist die IT heute unverzichtbar. Dell hat die richtigen Lösungen für unseren Bereich, und mit dem neuen Rahmenvertrag kommen diese Lösungen nun allen Bereichen zugute.“

Dell hat mit allen Spitzenverbänden der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland Rahmenverträge geschlossen, um den Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege gleichermaßen den Zugang zu den IT-Lösungen von Dell zu ermöglichen; dazu gehören außer der Caritas und der Diakonie auch der Deutsche Paritätische Wohlfahrtsverband und das Deutsche Rote Kreuz (DRK).

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,351 Sekunden

I like ComputerToday