Donnerstag, 24. Mai 2018, 15:35
ComputerToday » Thema » Google » Google Science Fair 2015: Was werdet ihr ausprobieren?

Google Science Fair 2015: Was werdet ihr ausprobieren?

In der Wissenschaft geht es ums Beobachten und Experimentieren. Es geht darum, Antworten auf bisher unbeantwortete Fragen zu finden, Probleme mithilfe von Neugier zu lösen, ständig dazuzulernen und es trotz Fehlschlägen immer wieder neu zu versuchen. Das ist die Idee hinter der jährlichen Google Science Fair, die zum fünften Mal startet. Gemeinsam mit LEGO Education, National Geographic, Scientific American und Virgin Galactic rufen wir alle jungen Forscher, Entdecker, Baumeister, Technologen und Erfinder dazu auf, ein ehrgeiziges Projekt zu starten: Etwas Fantasievolles oder vielleicht sogar etwas, das man sich gar nicht vorstellen kann. Etwas, das vielleicht unsere Welt verändern kann.


Bis zum 18. Mai können Schülerinnen und Schüler im Alter von 13 bis 18 Jahren weltweit Projekte aus allen wissenschaftlichen Bereichen, von Biologie über Informatik bis hin zu Anthropologie und allem anderen dazwischen, online einsenden. Gewonnen werden können Stipendien und Schulzuschüsse im Wert von 100.000 US-Dollar von Scientific American und Google, eine Expedition zu den Galapagos-Inseln mit National Geographic, ein Besuch bei den Designern von LEGO am Hauptsitz der Firma in Dänemark und die Chance, das neue Raumschiff von Virgin Galactic am Weltraumbahnhof in der Mojave-Wüste zu besichtigen. Darüber hinaus verleihen wir in diesem Jahr zwei zusätzliche Auszeichnungen: Mit dem Inspiring Educator Award würdigen wir das Engagement eines Lehrers, der sich in besonderem Maße für seine Schüler einsetzt. Und mit dem Community Impact Award belohnen wir ein Projekt, das sich mit einem Umwelt- oder Gesundheitsproblem befasst.

Nur durch Ausprobieren können wir weiterkommen. Taschenlampen brauchten Batterien, bis Ann Makosinski auf die Idee kam, die Wärme ihrer Hand zu nutzen. Der Großvater schlafwandelte, bis Kenneth Shinozuka einen tragbaren Sensor ausprobierte. Die Stromversorgung in ihrem indischen Dorf war instabil, bis Harine Ravichandran versuchte, eine andere Art von Spannungsregler zu bauen. Wir waren überwältigt von den Ideen der bisherigen Gewinner der Science Fair. Nun seid ihr an der Reihe!

Große Ideen, die das Potenzial haben, alles zu verändern, beginnen oft im Kleinen. Etwas, das euch neugierig macht. Etwas, das ihr gerne macht, in dem ihr gut seid, und das ihr ausprobieren möchtet.

Also… was werdet ihr ausprobieren?

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,422 Sekunden

I like ComputerToday