Sonntag, 25. Juni 2017, 03:56
ComputerToday » Health

Tag Archiv: Health

Hobbysportler nutzen Hightech-Geräte beim Sport

Sechs von zehn Hobbysportlern nutzen Hightech-Geräte

Mit dem Smartphone aufs Laufband oder mit dem Kalorienzähler zur Pilates-Stunde: Beim Sport gehören neue Technologien dazu. Sechs von zehn Freizeitsportlern (60 Prozent) nutzen Hightech-Geräte während des Trainings oder Wettkampfs. Das entspricht 34 Millionen Menschen. Vor zwei Jahren lag der Wert noch bei 55 Prozent. Beliebteste Sportbegleiter sind Smartphone, Pulsmessgerät sowie Schritt- und Kalorienzähler.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Apple stellt ResearchKit vor

Apple hat ResearchKit angekündigt, eine Open Source Softwareumgebung, entwickelt für medizinische und gesundheitliche Forschung, die Ärzte und Wissenschaftler unterstützt, Daten regelmäßiger und zuverlässiger von Teilnehmern zu sammeln, die iPhone Apps nutzen. Weltweit führende Forschungsinstitute haben bereits Apps mit ResearchKit entwickelt, um Studien über Asthma, Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Parkinson durchzuführen.* Anwender entscheiden selbst, ob sie an einer Studie teilnehmen möchten und wie ihre Daten geteilt werden.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

BITKOM auf der CeBIT 2015

In vier Wochen startet die CeBIT 2015. Im Mittelpunkt der Leitmesse der IT und Telekommunikationsbranche (16. bis 20. März) steht in diesem Jahr „d!conomy“. Das Topthema der Messe benennt die derzeit größte Herausforderung und Chance, vor der Wirtschaft und Gesellschaft stehen. „Es geht darum, die umfassende digitale Transformation zur d!conomy aktiv zu gestalten“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Nach einer BITKOM-Umfrage sind zwei Drittel der Bundesbürger überzeugt, dass die Digitalisierung alles in allem mehr Chancen als Risiken birgt.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Cloudbasierte Diabetiker-App vereinfacht Alltag

Schnelles Kopfrechnen und akribische Tagebuchführung – sie gehören zum Alltag von Diabetikern. So ermitteln die Patienten, was sie essen können und wie viel Insulin sie ihrem Körper zuführen müssen. Seit rund zwei Jahren wird ihre Aufgabe über die Webplattform DIABETIZER erleichtert. Diabetiker können online ihre Werte eingeben und Analysen für ihre Therapie durchführen. Jetzt hat DIABETIZER seine Lösung zu einer App weiterentwickelt, um Daten auch mobil auszuwerten und gemessene Blutzuckerwerte automatisch in die Auswertung einzubinden.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

E-Health-Gesetz: Fortschritte bei Elektronischer Gesundheitskarte

Der jetzt zur Ressortabstimmung vorgelegte Referentenentwurf für das E-Health Gesetz ist aus Sicht des BITKOM ein Schritt in die richtige Richtung, bringt aber nicht den notwendigen, schnellen Durchbruch bei der Vernetzung des Gesundheitswesens. Positiv bewertet BITKOM, dass die Einführung zusätzlicher Online-Funktionen der Elektronischen Gesundheitskarte verbindlich geregelt wird und bei Verstreichen von Fristen auch finanzielle Sanktionen drohen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Philips und salesforce.com kooperieren für Cloud-Dienste im Gesundheitswesen

Royal Philips und salesforce.com haben ihre strategische Partnerschaft zur Entwicklung einer offenen, cloud-basierten Gesundheitsplattform bekannt gegeben. Die Kooperation hat das Ziel, den Wandel in der Gesundheitsbranche zu beschleunigen. Sie verbindet die führende Position von Philips in den Bereichen Medizintechnik, klinische Geräte und klinische Informatik mit der Marktführerschaft von salesforce.com in den Bereichen Cloud Computing, Innovation und Kundenbindung.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Neue Ansätze in der Krebstherapie durch neue technologische Verfahren

Noch vor einigen Jahren wurden Bildgebungstechnologien wie die Magnetresonanztomografie (MRT) ausschließlich zu rein diagnostischen Zwecken eingesetzt. Aufgrund intensiver Forschung können MRT-Systeme mittlerweile zunehmend in Kombination mit modernen Therapietechniken auch zur Verbesserung von therapeutischen Verfahren eingesetzt werden. Die Forschungsergebnisse bringen tiefgreifende Neuerungen – insbesondere in der Krebstherapie – mit sich.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Seitenaufbau: 0,349 Sekunden

I like ComputerToday