Donnerstag, 27. Juli 2017, 22:38
ComputerToday » Thema » IBM » IBM an der Spitze im weltweiten Cloud-Geschäft

IBM an der Spitze im weltweiten Cloud-Geschäft

Laut jüngster Analyse des Marktforschungsinstituts Synergy Research Group gehört IBM zu den drei führenden Cloud-Anbietern weltweit – bewertet wurde das erste Quartal 2014. Zudem stufen die Analysten IBM mit 14 Prozent Marktanteil als führend bei den hybrid und private Cloud-Implementierungen ein. Auch beim erzielten Wachstum im globalen Cloud-Markt kommt IBM auf das Siegertreppchen und belegt mit 80 Prozent Umsatzsteigerung gegenüber dem Vorjahreszeitraum den zweiten Platz hinter Microsoft.Im globalen Cloud-Wettbewerb landet IBM mit ihren Erfolgen im ersten Quartal 2014 auf dem Siegertreppchen. Dies hat das Marktforschungsinstitut Synergy Research Group ermittelt – außer IBM gehören Amazon Web Services und Microsoft zu den führenden Cloud-Anbietern weltweit.

80 Prozent Wachstum besonders durch Neukunden

Mit einem Zuwachs von 80 Prozent im Cloud-Geschäft gegenüber dem Vorjahreszeitraum landet IBM auch beim Thema Wachstum unter den Top drei Anbietern. Gründe für die positive Entwicklung sind laut Synergy Research sowohl die Angebote als auch das Engagement von IBM bei den Cloud-Themen IaaS (Infrastructure as a Service) und PaaS (Platform as a Service) sowie den Implementierungen hybrider und privater Cloud-Infrastrukturen.

Punkten konnte IBM im globalen Cloud-Wettbewerb vor allem durch zahlreiche Neukunden aus unterschiedlichen Branchen. So hat sich aus dem Finanzsektor die tunesische Zitouna Bank für Software, Infrastruktur und Services aus der IBM Cloud entschieden. Auch Acroverse Creative aus Südkorea, aktiv im Bereich User Experience und Produktdesign, baut mit Cloud-Services von SoftLayer, einem IBM Unternehmen, sein weltweites Geschäft aus. Im Gesundheitswesen setzt das US-amerikanische Unternehmen Coriell Life Sciences Cloud-Services von IBM ein, um seine personalisierte Medizin für ältere Menschen zu erweitern. Es geht hier vor allem um die sichere Analyse und Speicherung von genetischen InfIormationen der Patienten. Auch der US-amerikanische Versicherungskonzern The Hartford unterzeichnete mit IBM einen sechsjährigen Vertrag für Cloud-Service, um unter anderem eine private Cloud-Umgebung zu realisieren.

Neuer Deal zur „Siegerehrung“

Pünktlich zur heutigen „Siegerehrung“ im Cloud-Wettbewerb verkündet IBM einen weiteren Kundengewinn im Cloud-Geschäft. Der Energiedienstleister Sembcorp Industries aus Singapur wird zukünftig Cloud-Services von SoftLayer nutzen, um ein stabiles und interaktives Webportal für seine mehr als 10.000 Mitarbeiter zu entwickeln. Sembcorp versorgt sowohl Unternehmen als auch kommunale Einrichtungen mit Energie und Wasser und liefert eine Bruttostromleistung von mehr als 7.200 Megawatt sowie rund acht Millionen Kubikmeter Wasser pro Tag.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,365 Sekunden

I like ComputerToday