Samstag, 18. November 2017, 14:51
ComputerToday » Computer » Hardware » Intel lässt mit neuem Core™ M ersten im 14nm-Prozessor los

Intel lässt mit neuem Core™ M ersten im 14nm-Prozessor los

Intel hat heute auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin den neuen und bisher effizientesten1 Intel® Core™ M Prozessor vorgestellt. Die CPU wird in einer Vielzahl neuer 2in1-Geräte von Herstellern wie Acer*, ASUS*, Dell*, HP*, Lenovo* oder Toshiba* integriert sein und bietet die perfekte Mischung aus Leistung und Mobilität. Intel hat den Prozessor speziell für die dünnsten und lüfterlosen ultramobilen Geräte konzipiert. Er versorgt Tablets und 2in1s mit Intel Core Leistung und verdoppelt deren Akkulaufzeit im Vergleich zu einem vier Jahre alten System.2

Auf der IFA Keynote erklärte Kirk Skaugen, Senior Vice President und General Manager der Personal Computing Group von Intel: „Mit der Einführung von Core M setzen wir neue Maßstäbe für innovative Gerätedesigns und zugleich einen wichtigen Meilenstein in der Geschichte des Mobile Computing. Core M ist der erste Prozessor der neuen Produktfamilie, der die Entwicklung der dünnsten und leistungsfähigsten 2in1-Geräte der Welt ermöglicht“.

Mehr Rechenpower und längere Akkulaufzeit

Der Intel Core M ermöglicht bis zu 50 Prozent höhere Rechenleistung und 40 Prozent schnellere Grafikleistung3 im Vergleich zum Intel Core Prozessor der vorangegangenen vierten Generation. Nutzer mit älteren PCs werden eine deutliche Leistungssteigerung bemerken, da der Intel Core M im Vergleich zu einem vier Jahre alten PC in etwa die doppelte Rechenleistung sowie eine bis zu sieben Mal bessere Grafik-Performance bietet.

Im Jahr 2013 erzielte Intel in seiner Unternehmensgeschichte die größte Verbesserung der Akkulaufzeit von einer Prozessor-Generation zur nächsten. Der Intel® CoreTM M Prozessor legt die Messlatte für Akkulaufzeit und niedrigen Stromverbrauch nun nochmals höher: Er schafft mehr als acht Stunden Video-Wiedergabe, was einer um 20 Prozent (1,7 Stunden) gesteigerten Akkulaufzeit im Vergleich zum vorherigen Intel Core Prozessor sowie der doppelten Akkulaufzeit eines durchschnittlichen vier Jahre alten PCs4 entspricht.

Dünne, lüfterlose 2in1-Geräte noch vor Weihnachten verfügbar

Der Intel Core M Prozessor ist um 50 Prozent kleiner als sein Vorgänger und mit 4,5 Watt nimmt er 60 Prozent weniger Leistung auf5. Dadurch können OEMs lüfterlose Systeme entwerfen, die schlanker als 9 mm sind – dünner als eine AAA-Batterie. Mehr als zwanzig Produkte auf Basis der Intel Core M Prozessoren sind bereits in Entwicklung. Die ersten Systeme mit der neuen CPU werden zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein. Auf der IFA präsentieren Hersteller wie Acer, Asus, Dell, HP und Lenovo neue Geräte mit Intel Core M Prozessor in verschiedenen Größen, Designs und Preisklassen:

  • Acer wird im vierten Quartal seine 2in1-Geräte um das Aspire Switch 12 mit einem 12,5 Zoll großen Full HD Display erweitern. Das Modell verfügt über einen Ständer und eine Magnet-Tastatur, mit der man zwischen fünf verschiedenen Modi wechseln kann.
  • Asus präsentierte das Asus Zenbook UX305, ein extrem leichtes und dünnes Ultrabook mit einem 13 Zoll QHD Display sowie das ASUS Transformer Book T300FA, das während der Keynote von Intel vorgestellt wurde. Das leistungsfähige 2in1-Gerät wird in diesem Herbst in Europa für circa 599 Euro erhältlich sein. Noch dünner ist das Asus Transformer T300 Chi, das demnächst auf den Markt kommen wird.
  • Dell hat mit der Latitude 13 7000-er Serie sein erstes im Handel erhältliches 2in1-Gerät angekündigt, ein leichtes Business-UltrabookTM mit einem abnehmbaren Tablet vereint.
  • HP erweitert seine preisgekrönte ENVY-Serie um zwei neue HP ENVY x2 Detachable PCs mit einem 13,3 Zoll und einem 15,6 Zoll großen Display.
  • Das neue Lenovo ThinkPad Helix ist ab Oktober verfügbar. Es ist 12 Prozent leichter und 15 Prozent dünner als sein Vorgänger und bietet dank des Intel Core M Prozessors eine höhere Leistung.

Intel gab auch einen Ausblick auf das Intel Core M basierte Design von Toshiba und kündigte darüber hinaus für die erste Hälfte des Jahres 2015 zahlreiche weitere Modelle auf Basis des neuen Prozessors an. Um die Auswahl und Verfügbarkeit an Modellen zu vergrößern, arbeitet Intel mit ODMs wie Wistron* zusammen. Wistron plant eine Intel Core M-Variante im Stile des Intel „Llama Mountain“ Referenzdesigns, eines 7,2 mm dünnen Tablets mit einem Gewicht von 670 Gramm. Intel hatte dieses erste lüfterlose Design auf der diesjährigen Computex in Taiwan präsentiert.

„Konfliktfreier“ Prozessor und zusätzliche Funktionen

Der Intel Core M Prozessor ist ein „konfliktfreies“ Produkt. In ihm sind keine „Konfliktmineralien“ (Zinn, Wolfram, Tantal und Gold) enthalten, mit denen bewaffnete Gruppen aus der Demokratischen Republik Kongo oder aus angrenzenden Ländern – direkt oder indirekt – finanziert oder unterstützt werden.

Der Intel Core M Prozessor ist als Intel Core M-5Y10/5Y10a Prozessor mit Taktraten von bis zu 2,0 GHz sowie als Intel Core M-5Y70 Prozessor mit bis zu 2,6 GHz erhältlich. Der Core M-5Y70 ist als leistungsstärkster Core M Prozessor auch mit Intel® vProTM Technologie für Business-2in1-Geräte verfügbar. Er bietet integrierte Sicherheitsfunktionen zum Schutz von Daten, Benutzeridentitäten und Netzwerkzugriff6.

Darüber hinaus unterstützt die Intel Core M Plattform High-Quality Audio, Intel® Wireless-Display 5.0 sowie Intels zweite Generation der 802.11ac Produkte. Künftig wird Intel Core M auch die drahtlose Dockingstation mit WiGig von Intel unterstützen.

Anmerkungen

1. Der Wert für Leistung pro Watt basiert auf dem Benchmark SPEC CPU2006 und Schätzungen Intels für Leistung und Stromversorgung. Vergleichsgröße ist die vorherige Generation der Intel Core Prozessoren.

2. Intel Core M-5Y70 (bis zu 2.60GHz, 4T/2C, 4M Cache) im Vergleich zu einem vier Jahre alten PC mit Intel Core i5-520 UM. Die Leistung basiert auf SYSmark* 2014, bei dem der Intel Core M 5Y70 mit dem Intel Core i5-520UM verglichen wurde. Das Gewicht basiert auf einem 2in 1 mit Intel Core M Prozessor mit Intel® FFRD Llama Mountain. Der ältere PC ist ein OEM Gerät mit Intel Core i5-520UM und 62WHr Akkugröße.

3. Bis zu 50 Prozent schneller als die vierte Generation der Intel Core Prozessoren; Werte basieren auf dem Benchmark Specfp_rate_base 2006, bei dem der Intel Core M-5Y70 mit der vorherigen Generation des Intel Core™ i5-4302Y mit 4.5W verglichen wurde. Bis zu 40 Prozent schnellere Grafik im Vergleich zur vierten Generation der Intel Core Prozessoren. Werte basieren auf dem Benchmark 3D Mark Ice Storm, bei dem der Intel Core M-5Y70 Prozessor mit Intel HD Grafik 5300 mit der vorherigen Generation des Intel Core™ i5-4302Y mit 4.5W verglichen wurde.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,371 Sekunden

I like ComputerToday