Sonntag, 19. November 2017, 22:21
ComputerToday » Thema » LG » LG meldet verbessertes Geschäftsergebnis für das 1. Quartal 2014

LG meldet verbessertes Geschäftsergebnis für das 1. Quartal 2014

LG Electronics Inc. (LG) gab eine Steigerung seines Nettogewinns im ersten Quartal 2014 um 319 Prozent gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres bekannt. Der Reingewinn erhöhte sich im ersten Quartal 2014 auf 92,60 Milliarden KRW (86,62 Millionen US-Dollar). Der operative Gewinn von 504 Milliarden KRW (471,47 Millionen US-Dollar) markiert eine erhebliche Verbesserung gegenüber dem Vorquartal, die auf eine verbesserte Profitabilität der LG Home Entertainment Company zurückgeführt wird. Der noch ungeprüfte konsolidierte Umsatz im ersten Quartal 2014 in Höhe von 14,27 Billionen KRW (13,35 Milliarden US-Dollar) liegt um 1,2 Prozent höher als im gleichen Quartal 2013.Die LG Home Entertainment Company meldete für das erste Quartal einen Umsatz von 4,95 Billionen KRW (4,63 Milliarden US-Dollar), was einer Steigerung von drei Prozent gegenüber dem ersten Quartal des vergangenen Jahres entspricht. Der operative Gewinn von 240,30 Milliarden KRW (224,79 Millionen US-Dollar) übertraf die Erwartungen und wird auf den stärkeren Verkauf großformatiger TV-Geräte und eine bessere Kostenstruktur aufgrund fallender Materialkosten zurückgeführt. Für das zweite Quartal wird ein Umsatzanstieg aufgrund der Einführung neuer Modelle erwartet. LG wird seine Produktlinie von hochwertigen Ultra HD TV- und OLED TV-Geräten weiter diversifizieren und die Produkte in zahlreichen Größen und Preisstufen anbieten, um sich im Wettbewerb zu behaupten.

Die LG Mobile Communications Company lieferte im ersten Quartal 12,3 Millionen Smartphones aus – dies sind 75 Prozent aller ausgelieferten Telefone – und damit 19 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die von LG ausgelieferten fünf Millionen LTE-Smartphones war die bisher höchste Stückzahl in einem einzelnen Quartal. Sie wurde im Jahresvergleich um 79 Prozent gesteigert und hat einen Anteil von 41 Prozent an allen Smartphone-Lieferungen im Quartal, verglichen mit 27 Prozent im Jahre 2013. Der erzielte Umsatz von 3,41 Billionen KRW (3,19 Milliarden US-Dollar) erhöhte sich im Jahresvergleich um sechs Prozent, und die operativen Gewinnmargen verbesserten sich gegenüber dem Vorquartal aufgrund der Einführung von G Pro 2 im Inlandsmarkt und durch ein effizienteres Kostenmanagement im Marketing. Für das zweite Quartal werden wegen der Einführung des Smartphones LG G3 als Spitzenprodukt und wegen des breiteren Roll-outs des Massenproduktes L Series III weitere Umsatzsteigerungen erwartet.

Die LG Home Appliance Company meldete starke Verkäufe im koreanischen Markt, wobei jedoch der im ersten Quartal erzielte Umsatz von 2,72 Billionen KRW (2,54 Milliarden US-Dollar) im Jahresvergleich etwas zurückging. Gründe hierfür sind ein stärkerer Wettbewerb in Nordamerika und eine ungünstige Entwicklung des Wechselkurses in Entwicklungsmärkten. Eine verbesserte Kostenstruktur führte im ersten Quartal zu einem operativen Gewinn von 109,20 Milliarden KRW (102,15 Millionen US-Dollar) und einer Gewinnmarge von vier Prozent. Im weiteren Verlauf erwartet LG einen Umsatzanstieg im Hausgeräte-Bereich durch die Einführung marktführender Waschmaschinen und Kühlschränke.

Die LG Air Conditioning & Energy Solution Company meldete starke Verkäufe bei gewerblichen Klimaanlagen in Auslandsmärkten mit einem Umsatz von 1,22 Billionen KRW (1,14 Milliarden US-Dollar) im ersten Quartal und einem operativen Gewinn von 89,8 Milliarden KRW (84 Millionen US-Dollar), was einer Zunahme von fast zehn Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht. LG erwartet eine weitere Verbesserung beim Umsatz und Gewinn  im Zuge der Ausweitung des Anteils gewerblicher Klimaanlagen und aufgrund der steigenden Nachfrage nach neuen Produkten wie Luftentfeuchtern und Luftreinigungsgeräten in Korea.

Erläuterung der Wechselkurse für das erste Quartal 2014

Die ungeprüften Quartalsergebnisse von LG Electronics für den am 31. März 2014 endenden Dreimonatszeitraum basieren auf IFRS (International Financial Reporting Standards). Die Angaben in koreanischen Won (KRW) werden zum durchschnittlichen Wechselkurs im Dreimonatszeitraum für das betreffende Quartal in US-Dollar umgerechnet – 1.069 KRW pro USD (Q1/2014).

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,311 Sekunden

I like ComputerToday