Dienstag, 26. September 2017, 07:24
ComputerToday » Thema » Microsoft » Microsoft Deutschland: Peter Arbitter übernimmt Geschäftsbereich Cloud & Enterprise

Microsoft Deutschland: Peter Arbitter übernimmt Geschäftsbereich Cloud & Enterprise

Peter Arbitter, bisher Leiter des Bereichs Global Business Supports (GBS), wird Direktor des neuen Geschäftsbereichs Cloud & Enterprise bei Microsoft Deutschland. Arbitter löst in dieser Funktion Dr. Kai Göttmann ab und berichtet in dieser Position direkt an Klaus von Rottkay, Leiter Marketing & Operations und Mitglied der Geschäftsleitung. Göttmann war Direktor des bisherigen Geschäftsbereichs Server, Tools & Cloud Business und übernimmt ab sofort die Rolle des Senior Directors Partner Sales bei Microsoft.

Peter Arbitter (44) ist seit mehr als 22 Jahren in der IT-Branche tätig. Nach selbstständiger Tätigkeit als Berater und der kaufmännischen Leitung eines mittelständischen Serviceunternehmens war er 12 Jahre bei Siemens beschäftigt – zuletzt als CTO der Siemens IT Solutions & Services GmbH & Co OHG (SIS). Zuvor war Arbitter beim selben Unternehmen Leiter der globalen IT-Operations sowie in diversen Vertriebs- und Stabsfunktionen tätig. Anschließend verantwortete er bei T-Systems die IT- und Cloud-Services, bevor er vor zweieinhalb Jahren zu Microsoft wechselte, wo er als Area Lead den Bereich Global Business Support (GBS) leitete. GBS ist eine Einheit mit 450 Mitarbeitern, die Microsoft Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Mittel- und Osteuropa (CEE) bedient.

In seiner neuen Rolle wird Peter Arbitter zusammen mit seinem Team die Microsoft Cloud OS-Vision als Leitbild moderner Unternehmens-IT und die „Mobile first, Cloud first”-Strategie, die CEO Satya Nadella in seiner ersten Keynote skizziert hat, am Markt weiterhin erfolgreich positionieren. Mit den Launches und Ankündigungen der letzten Monate im Rahmen der Build-Konferenz, TechEd North America, etc. – Windows Server, System Center, SQL Server, Microsoft Azure – verfügt Microsoft über die umfassendste und offenste Datenplattform auf dem Markt, um Unternehmen mobiler, produktiver und agiler zu machen.

„Arbitter hat nachweisbare Erfolge und Erfahrungen in komplexen und global tätigen Organisationen vorzuweisen. Er kennt die Herausforderungen, mit denen Unternehmen im Zeitalter von Cloud, Mobility und Big Data heutzutage konfrontiert sind”, kommentiert Klaus von Rottkay. „Mit Peter haben wir einen stark unternehmerisch denkenden Manager mit Energie und Leidenschaft als Direktor des für uns strategisch wichtigen Geschäftsbereichs Cloud & Enterprise gewonnen. Er wird unsere Transformation zu einer Services und Devices Company weiter zum großen Vorteil unserer Kunden und Partner vorantreiben.”

Seine Cloud-Kompetenz hat Peter Arbitter auch als Autor unter Beweis gestellt: Zusammen mit vier Co-Autoren ist er Verfasser des Buches „Cloud Computing Patterns: Fundamentals to Design, Build, and Manage Cloud Applications”, das im März dieses Jahres im Springer-Verlag, Heidelberg, erschienen ist. Das Buch liefert CIOs, Software-Architekten und IT-Projektleitern Architekturmuster und Tipps für das Aufsetzen einer erfolgreichen Cloud-Strategie.

Peter Arbitter hat an der TU Karlsruhe sowie der Duke University und der University of North Carolina, USA, studiert und hält ein Diplom in Wirtschaftsingenieurwesen. Er lebt mit seiner Frau Martina und seinen drei Kindern (12, 15 und 17 Jahre) im Dachauer Hinterland. In seiner Freizeit läuft und tanzt er gerne, fährt Motorrad oder schaut sich ein Spiel seines Heimatvereins, dem 1.FC Kaiserslautern, an.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,329 Sekunden

I like ComputerToday