Samstag, 18. November 2017, 14:40
ComputerToday » Foto & Video » Olympus PEN E-PL7

Olympus PEN E-PL7

Olympus Pen E-PL7

PEN-Designer wissen einfach, worauf es ankommt: Menschen mit Blick für Stil und erstklassige, kreative Fotografie möchten nicht unbedingt eine große Kamera im Plastikgehäuse, sondern eine, die zu ihrem individuellen Look passt. Eine, die bei Bedarf auf Knopfdruck Top-Bilder macht. Und natürlich Selfies – immer und überall. Bei der neuen PEN E-PL7 wird hierfür lediglich das LCD nach unten geklappt und schon haben sich die Fotografen für die Porträtserie oder das Video im Blick. Besonders komfortabel: Die Kamera lässt sich auch ganz bequem über das Smartphone auslösen. Die PEN ist eine echte Schönheit und einfach zu bedienen – doch das ist längst nicht alles. Ihr edles Metallgehäuse birgt neuste Imaging-Technologien aus der erfolgreichen OM-D-Serie. In Verbindung mit den Art Filtern und den kreativen Effekten gelingen einzigartige Aufnahmen. Und wer möchte, kann die PEN mit anderen Objektiven ausstatten. Dafür stehen mehr als 65 Modelle zur Verfügung. Den trendigen Look komplettieren passende Taschenbodys und Trageriemen aus Leder. Ab Ende September 2014 wird die neue PEN E-PL7 in Weiß, Silber oder Schwarz für 599,00 Euro bzw. 799,00 CHF im Handel erhältlich sein – inklusive ultra-schlankem Pancake-Zoomobjektiv sowie OI.Share App für die Aufnahme und das Teilen von Bildern via WLAN auf einem Android- oder iOS-Smartphone.

Die PEN E-PL7 kann auch ganz einfach über ein Smartphone bedient werden. Einstellungen wie beispielsweise Blende und Verschlusszeit sowie deren Auswirkungen lassen sich direkt auf dem Smartphone vornehmen und überprüfen. Zoomen, das Konfigurieren des Selbstauslösers für Serienbildaufnahmen oder der Wechsel in den Nahaufnahme-Modus sind ebenfalls möglich.

Der klapp- und neigbare Touchscreen der PEN E-PL7 aktiviert automatisch den Selfie-Modus, wenn er nach unten geklappt wird. D. h., das Objektiv geht auf Weitwinkel und das LCD wird zum 3 Zoll großen Spiegel mit Buttons für Selbstauslöser-Sequenzaufnahmen, E-Porträt oder direktes Auslösen. Da bei Selfies die Kamera oft nur in einer Hand gehalten wird, kann es leicht zu Verwacklungen und somit zu unscharfen Aufnahmen kommen. Aus diesem Grund ist die neuste PEN mit dem bewährten, im Vergleich zu herkömmlichen Systemen wesentlich effektiveren 3-Achsen-Bildstabilisator ausgestattet.

Herausragende Eindrücke

Die PEN E-PL7 allein ist schon ein echter Blickfang. Auch das Zubehör im Retro-Style, mit Taschenbodys, Objektivdeckeln und Trageriemen aus hochwertigem Leder fügt sich nahtlos in das Designkonzept ein. Laut Bloggerin Anne-Kathrin Bieber von Les-attitudes.com ist die Kamera allerdings vielmehr als nur ein Hingucker: „Die PEN ist eine tolle Alternative zu DSLR-Kameras und einfach perfekt für Leute wie mich.“ Dass die E-PL7 hochqualitative Bilder liefert, versteht sich von selbst. Schließlich hat sie einige leistungsfähige Technologien aus der High-End-OM-D-Serie von Olympus geerbt. Im Zusammenspiel mit unzähligen kreativen Möglichkeiten sowie dem einfachen Bedienkonzept sorgt sie für den Wow-Faktor bei Modefans.

Grenzenlose Kreativität

Eine einfache Bedienung und nahtlose Online-Konnektivität – ideal für die Blogosphäre. „Es gibt unendlich viele tolle Einstellungen und Filter in einem leichten, kompakten und simpel zu bedienenden Gerät“, so Anne-Kathrin, deren Blog monatlich Tausende Leser mit spannenden Modetipps versorgt. Live Guide zum Beispiel erlaubt, Einstellungen intuitiv über eine verschiebbare Skala auf dem LCD (keine Menüführung erforderlich) anzupassen und die Auswirkungen in Echtzeit noch vor dem Auslösen zu überprüfen. Mit Live Guide werden selbst anspruchsvolle Effekte wie Bokeh (Hintergrundunschärfe) zum Kinderspiel. Für maximale Kreativität stehen 14 Art Filter, einschließlich der neuen Filter „Vintage“ und „Partielle Farbe“ zur Verfügung.

Direktes Teilen

Die Olympus OI.Share App kann kostenfrei heruntergeladen werden und ermöglicht das einfache und schnelle Teilen von Aufnahmen in sozialen Netzwerken via Smartphone. Schritt eins: Berühren des Wi-Fi-Symbols auf dem LCD. Schritt zwei: Mit dem Smartphone den QR-Code scannen und schon kann es losgehen.

Elegant verpackt und versehen mit dem typischen PEN-Schriftzug auf der Vorderseite des Metallgehäuses – die ab Ende September verfügbare PEN E-PL7 ist die Kamera für alle mit Stil.

Die unverbindlichen Preise:

E-PL7 Gehäuse (Weiß, Silber oder Schwarz): 399,00 Euro bzw. 499,00 CHF
E-PL7 Kit inkl. M. ZUIKO.DIGITAL 14-42 mm 1:3.5-5.6 II R (Weiß/Silber, Silber/Silber oder Schwarz/Schwarz): 499,00 Euro bzw. 699,00 CHF
E-PL7 Kit inkl. M. ZUIKO.DIGITAL ED 14-42 mm 1:3.5-5.6 EZ Pancake-Zoom (Weiß/Silber, Silber/Silber oder Schwarz/Schwarz): 599 Euro bzw. 799,00 CHF
Optionales Zubehör: Taschenbody, passende Objektivdeckel aus Leder: 59,90 Euro bzw. 79,90 CHF bwz. 19,90 Euro bzw. 49,90 CHF
Unterwassergehäuse PT-EP12: 699,00 Euro bzw. 899,00 CHF
Unterwasserblitz UFL-3: 499,00 Euro bzw. 599,00 CHF

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,318 Sekunden

I like ComputerToday