Montag, 11. Dezember 2017, 10:34
ComputerToday » Multimedia » Home Elektronics » Smart Home

Kategorie: Smart Home

Smart-Home-Technologien erleichtern den Alltag

Smart-Home-Anwendungen stoßen auf großes Interesse

Immer mehr Deutsche kennen die Begriffe Smart Home, Connected Home und Heimvernetzung. Mittlerweile haben fast zwei Drittel aller Bundesbürger (65 Prozent) ab 14 Jahren schon einmal davon gehört. 2014 waren es erst 51 Prozent. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

digitalSTROM und Microsoft auf der CeBIT: Intuitive Bedienung des vernetzten Zuhauses

Zukunftsweisende Konzeption: Im Zusammenspiel von digitalSTROM mit dem Kinect-Sensor von Microsoft wird eine innovative und hochintuitive Steuerung eines Smart Homes möglich.

Smart Living ist Trend – immer mehr Geräte und Devices sind vernetzbar, intelligent und kommunizieren mit anderen Geräten, der Cloud und dem Menschen. Wichtig dabei: Innovative Technologien müssen einen echten Nutzen mitbringen und einfach zu bedienen sein.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

CHALLENGE UP!: Cisco, Deutsche Telekom und Intel kündigen Startup-Programm an

Telekom-Zentrale

Cisco, die Deutsche Telekom und Intel kündigten auf dem Mobile World Congress ihr Programm Challenge Up! an, eine gemeinsame IoT-Initiative (Internet of Things) für Startups aus der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika).

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

BITKOM auf der CeBIT 2015

In vier Wochen startet die CeBIT 2015. Im Mittelpunkt der Leitmesse der IT und Telekommunikationsbranche (16. bis 20. März) steht in diesem Jahr „d!conomy“. Das Topthema der Messe benennt die derzeit größte Herausforderung und Chance, vor der Wirtschaft und Gesellschaft stehen. „Es geht darum, die umfassende digitale Transformation zur d!conomy aktiv zu gestalten“, sagt BITKOM-Präsident Prof. Dieter Kempf. Nach einer BITKOM-Umfrage sind zwei Drittel der Bundesbürger überzeugt, dass die Digitalisierung alles in allem mehr Chancen als Risiken birgt.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Netgear Arlo: Weltweit erste Video-Sicherheitskamera ohne Kabel

Netgear Arlo: Weltweit erste Video-Sicherheitskamera ohne Kabel

Netgear stellt mit der Arlo™ Smart Home Sicherheitskamera die branchenweit erste zu 100 Prozent kabellose Kamera mit kristallklarem HD-Video vor. Diese Weltneuheit leistet einen erheblichen Beitrag zur Sicherheit privater Wohnungen und Häuser im Innen- und Außenbereich sowie in kleinen Geschäften oder Kiosken, die sich kein teures, umfassendes Video-Sicherheitssystem installieren wollen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Mensch und Maschine: Prognose zum digitalen Leben im Jahr 2045

Kaspersky Lab blickt auf das digitale Leben im Jahr 2045

Vor rund 30 Jahren hielt der PC Einzug in den Alltag. Seitdem hat er unser Leben und die Gesellschaft entscheidend verändert. Wie aber wird sich wohl die digitale Realität in weiteren 30 Jahren darstellen? Die Experten von Kaspersky Lab haben eine Prognose für das Jahr 2045 gewagt – mit einigen interessanten Thesen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

10 Millionen nutzen Smart-Home-Anwendungen

Intelligente Geräte und Anwendungen für das eigene Zuhause setzen sich bei Verbrauchern durch. Jeder Siebte (14 Prozent) in Deutschland ab 14 Jahren nutzt bereits sogenannte Smart-Home-Anwendungen. Das entspricht gut 10 Millionen Bundesbürgern. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM. Laut Umfrage gibt es ein großes Marktpotenzial für intelligente Assistenz- und Fernsteuersysteme. 

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

HUAWEI und Netatmo sind neue Partner der Smart Home-Plattform QIVICON

Die herstellerübergreifende Smart Home-Plattform QIVICON hat zwei neue Partner: Den chinesischen Anbieter von Informations- und Telekommunikationslösungen HUAWEI sowie den französischen Hersteller von Wetterstationen und Thermostaten für Smartphones, Netatmo.

HUAWEI gehört weltweit zu den führenden Unternehmen von Informations- und Telekommunikationslösungen wie Netzwerk-Infrastruktur, Software oder Smartphones.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

E-world 2015: Telekom zeigt sichere Lösungen für die Energiewirtschaft

Intelligente Stromablesung per E-Metering zuhause

Die Deutsche Telekom zeigt auf der E-world 2015 neue, modulare Lösungen für die Energiewirtschaft: Konkret geht es um Messsysteme, Sicherheit und Kommunikation, Internetportale und Softwarelösungen, Smart Home sowie Prozesse und Integrationsdienste.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Wearables: Von Kopf bis Fuß vernetzt

Samsung Wearables

Vernetzung von Kopf bis Fuß ist angesagt: Ob der smarte Fußball, das Bezahlen per Ring oder das Anschalten der Autoheizung über die Smartwatch – beim Wearables Tag der Telekom heute in Bonn treffen sich prominente Partner und zeigen die zukünftigen Möglichkeiten von Wearables. Zudem stellen mehr als zehn Startups ihre Ideen für morgen vor:

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Strype sichert Eigentum über innovativen Klebestreifen – Warnsignal an App

Die Deutsche Telekom hat gemeinsam mit dem Partner Ingram Micro Strype, ein vielfältig einsetzbares elektronisches Alarm-Siegel, entwickelt. Die Lösung besteht aus einer Sendeeinheit, einem neuartigen Klebestreifen sowie einer App. Um das Gerät in Betrieb zu nehmen wird die Sendeinheit von der Größe einer Computermaus mit einem stromführenden (Klebe-) Band befestigt. Wird das Band gelöst oder beschädigt, informiert die App automatisch den Anwender. Reisende können mit Strype beispielsweise ihre Dachgepäckbox sichern. Sobald jemand unbefugt versucht sie zu öffnen, registriert das Band den Eingriff und alarmiert die Besitzer per App.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Netzwerk-Streaming kompakt und performant – Compact Components P2 von Pioneer

Pioneer Pioneer Stereo-Receiver SX-P01

Pioneer enthüllt zur IFA 2014 eine zweite Variante der erfolgreichen Compact Components. Das Komponentenset P2 besteht aus dem Netzwerkspieler N-P01 und dem Stereo-Receiver SX-P01, der wahlweise mit analogem RDS-Tuner oder optional mit zusätzlich integriertem DAB-Tuner ausgestattet ist. Der ebenfalls einzeln erhältliche Netzwerkspieler N-P01 stellt auch eine ideale Ergänzung für das bereits am Markt etablierte, CD-basierte Komponentenset P1 dar.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Weltweit kleinster Tintenstrahldrucker von Epson, Premiere für Wearables und Heimkino

Epson WorkForce WF-100W

Als Europapremiere stellt Epson mit dem WorkForce WF-100W auf der IFA 2014 (Halle 21, Stand 105) den kleinsten und leichtesten DIN A4-Tintenstrahldrucker der Welt [1] vor. Die Abmessungen von 309x154x61 mm und das Gewicht von 1,6 kg machen ihn zur mobilen Ausgabestation für jeden, der unterwegs haltbare Dokumente in Topqualität drucken möchten.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

App-fähige hue Beyond lässt zwei Lichter mit einer Lampe aufgehen

Philips Hue Beyond

Mit der hue Beyond bringt Philips ab sofort die erste Design-Leuchte mit direkt in die Leuchte integrierter hue-Funktionalität in den Handel. Die LED-Leuchte von Philips vereint gleich zweierlei Licht in sich: Ihre beiden übereinander angeordneten LED-Module lassen sich gemeinsam oder separiert voneinander steuern. Damit liefert die neue Leuchte sowohl hochwertiges, stufenlos regelbares Weißlicht für die täglichen Aufgaben daheim, als auch farbiges Licht für ein stimmungsvolles Ambiente.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Philips 2-in-1 zur Befeuchtung und Reinigung der Luft in Wohnzimmer und Büro

Philips 2-in-1-Kombigerät AC4080/10

Gesunde Luft Zuhause und im Büro ist nicht nur für Allergiker das A und O – immerhin verbringen wir 80 bis 90 Prozent des Tages in geschlossenen Räumen, im Winter sogar noch mehr. Doch hier fühlen sich leider auch Staub, Bakterien, Sporen und allergieauslösende Partikel wohl, die mit dem menschlichen Auge kaum wahrzunehmen, deren negative Auswirkungen aber deutlich spürbar sind.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Electrolux tritt AllSeen Alliance bei und fokussiert Internet der Dinge

Electrolux, einer der weltweit führenden Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Gebrauch, gibt seinen Beitritt zur AllSeen Alliance bekannt. Dies ist das umfassendste Open-Source-Projekt für das „Internet der Dinge“. Electrolux wird ab sofort Premium-Mitglied der AllSeen Alliance. Die Mitgliedschaft in dieser gemeinschaftlichen Initiative ist für Electrolux ein wichtiger Schritt mit dem Ziel, das Potenzial der vernetzten Technologie auszuschöpfen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Seitenaufbau: 0,401 Sekunden

I like ComputerToday