Sonntag, 24. September 2017, 03:15
ComputerToday » Thema » LG » Smartes Hi-Fi Audio Multi Room-System von LG für Studio-Klang und Komfort

Smartes Hi-Fi Audio Multi Room-System von LG für Studio-Klang und Komfort

Multi Room-System von LG

Elektronikhersteller LG hat heute sein brandneues „LG Music Flow“ vorgestellt. Mit diesem komfortablen und smarten Hi-Fi Audio-Ökosystem können Musikliebhaber ihre Lieblingsklänge naht- und drahtlos durch ihr ganzes Zuhause ‚fließen‘ lassen. Die LG Music Flow-Familie besteht aus drei Lautsprechern (Modelle H3, H5 und H7), dem Soundbar Modell HS6 sowie der Netzwerk-Bridge R1.

Über die zugehörige LG Music Flow-App können Kunden nicht nur ihre gesamte digitale Musikbibliothek zentral verwalten, selbst wenn ihre Musik auf mehreren Geräten wie Laptop, Smartphone und NAS gespeichert ist, sondern auch alle in Haus oder Wohnung genutzten Systemkomponenten steuern. Die App empfiehlt Nutzern Musiktitel und spezifische Wiedergabelisten, bietet einen einfachen Zugang zu unterschiedlichsten Internet-Radioprogrammen und kann, wenn Anwender gerade ‚auf dem Sprung‘ sind, sogar als Smartphone Music Player dienen. Mit LG HomeChat integriert LG Music Flow darüber hinaus auch einen besonderen Service, der der Interaktion zwischen Mensch und Gerät eine individuelle persönliche Note hinzufügt: Kunden können über diese Funktion die populäre Smartphone Messaging-App „Line“ nutzen, um mit dem Multi Room-System zu kommunizieren.

„LG Music Flow hebt das wachstumsstarke Konzept drahtloser Multi Room-Audio-Systeme mit seinen benutzerfreundlichen Funktionen und überlegener Klangqualität auf eine ganz neue Ebene“, erklärt Byung-hoon Min, Senior Vice President des Geschäftsbereichs Audio-Video bei LG Home Entertainment. „Unser LG Music Flow ermöglicht es, dass die Musik dem Hörer nicht nur von Raum zu Raum folgt, sondern dass er auch schon mit seiner Musik begrüßt wird, wenn er sein Haus betritt. Durch die Einführung von Features und Funktionen, die erstmals in dieser Kategorie drahtloser Audio-Systeme verfügbar sind, haben die Ingenieure von LG einen ganz neuen Standard gesetzt.“

Smarte Funktionen wie Auto Music Play und Mood Station-App

Multi Room-System von LG

Multi Room-System von LG

Eine der vielen überzeugenden neuen Funktionen, die das neue Multi Room-System von LG auszeichnen, ist z. B. „Auto Music Play“. Mit diesem Feature können Nutzer, die ihre Musik zuvor unterwegs auf einem Smartphone hörten, beim Betreten ihres Hauses automatisch auf LGs Music Flow umswitchen. Durch die Integration von HomeChat können sie auch schon von unterwegs aus spezifische Song- und Playlist-Empfehlungen abfragen, mit der sich z. B. für Dinner-Gäste am Abend eine ganz besondere Musikstimmung im Haus kreieren lässt.

Als weiteres besonderes Merkmal erhalten Kunden über die LG Music Flow Player-App den vollen Zugriff und die komplette Kontrolle über ihre digitalen Musiksammlungen. Durch eine bequeme Suchfunktion können Musikliebhaber ihre gespeicherten Musiktracks suchen, finden und auf allen über das Wi-Fi-Netzwerk mit dem LG Music Flow-System verbundenen internetfähigen Geräten abspielen. Mit der „Mood Station“-App-Funktion lassen sich bestimmte zur persönlichen Stimmung passende Titel empfehlen oder automatisch stimmige Playlists erstellen. Über den Audio-Streaming-Service erleichtert LG Music Flow den Zugang zu lokalen Internet-Streaming- und -Radio-Diensten wie etwa Spotify, Deezer oder Napster. Musikfans stehen über die angebundene Music Flow Player-App von LG so Millionen von Songs gleich zur Verfügung.

Spitzen-Qualität bei nahtloser und ununterbrochene Musikwiedergabe in HD

Um eine ununterbrochene und kristallklare Musikwiedergabe in HD sicherzustellen, setzt LG Music Flow eine stabile „Mesh“-Netzwerktechnologie und Dual-Band Wi-Fi ein. Im Gegensatz zu konkurrierenden Systemen, die nur einen einzigen Zugangspunkt nutzen, entstehen keine Musikunterbrechungen oder Pausen, sobald der Signalpegel sinkt. Auch die Erweiterung des LG Music Flow-Systems mit zusätzlichen Lautsprechern ist kinderleicht. Der Multi Room-Modus erlaubt sowohl die nahtlose Ausstrahlung des gleichen Songs auf allen angeschlossenen Lautsprechern, z. B. während einer Party, als auch die Wiedergabe unterschiedlicher Songs in jedem Zimmer, um etwa individuelle Musikwünsche einzelner Familienmitglieder zuhause zu erfüllen.

Der L/R Stereo-Modus sorgt für ein noch intensiveres Klangerlebnis, während der Home Cinema-Modus sich für das Anschauen von Filmen eignet. Zur Gewährleistung einer brillanten Klangqualität hat LG die Tonabstimmung der Music Flow-Komponenten in Zusammenarbeit mit deutschen Toningenieuren im Detail für die Ohren deutscher Endverbraucher optimiert und genauestens an die lokalen Hörpreferenzen angepasst.

Studiosound-ähnliche Klangqualität in 24 Bit

Da zunehmend mehr hochwertiger Multimedia-Content zur Verfügung steht, zeigte sich in den letzten Jahren eine verstärkte Nachfrage für ausgereifte „Sound in Home“-Geräte. LG Music Flow ist das erste System in dieser Geräte-Klasse, das eine 24 Bit/192kHz Hi-Fi-Wiedergabe über mehrere vernetzbare Geräte bietet und damit eine Studiosound-ähnliche Klangqualität möglich macht, die einer CD oder digitaler MP3-Musik weit überlegen ist. LG Kunden erleben daher eine Klangqualität, die in einem drahtlosen Multi Room-Audio-System für zuhause bisher so noch nicht dagewesen ist.

Die LG Music Flow-Modelle H7 (70W), H5 (40W) sowie das Netzwerk-Bridge Modell R1 werden in Großbritannien bereits in diesem Monat und nach der IFA 2014 in Berlin ab Anfang September auch in den anderen europäischen Ländern auf den Markt kommen. Das LG Music Flow-System mit dem Modell H3 (30W) und dem Sound Bar-Modell HS6 (320W) wird zu einem späteren Zeitpunkt im weltweiten Markt verfügbar sein.

Besucher der IFA 2014 können sich in Berlin auf dem LG-Stand in Halle 11.2 über die neue LG Music Flow-Produktlinie informieren.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,332 Sekunden

I like ComputerToday