Montag, 18. Juni 2018, 02:15
ComputerToday » Thema » Telekom

Kategorie: Telekom

Breitbandausbau: Frequenzversteigerung der Digitalen Dividende II beginnt

Weichenstellung für schnelles Internet: Die Versteigerung der 700-Megahertz-Frequenzen (Digitale Dividende II), die kommenden Mittwoch in Mainz beginnt, wird dem mobilen Breitbandausbau in Deutschland einen starken Schub geben. Die 700-MHz-Frequenzen, die bislang vom terrestrischen Fernsehen (DVB-T) genutzt werden, sollen künftig für die Breitbandversorgung mit Mobiltechnologien zur Verfügung stehen. So können auch in dünn besiedelten ländlichen Regionen per LTE hohe mobile Internetgeschwindigkeiten erreicht werden.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Deutsche Telekom: Konzernzahlen 1. Quartal 2015

Telekom Logo

Mit deutlichen Wachstumszahlen bei Umsatz und bereinigtem EBITDA ist die Deutsche Telekom in das Geschäftsjahr 2015 gestartet. Auf vergleichbarer Basis, also ohne Einfluss des starken Dollarkurses und Veränderungen Konsolidierungskreises, betrug das Umsatzplus 4,7 Prozent. Das bereinigte EBITDA stieg in dieser Betrachtung um 5,6 Prozent.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Telekom Cup 2015: Auftakt zur neuen Bundesliga-Saison

Bayern München sicherte sich den Telekom Cup 2014

Spektakulärer Auftakt zur neuen Bundesliga-Saison! Der Telekom Cup 2015 am 12. Juli im BORUSSIA-PARK in Mönchengladbach verspricht erneut ein Fußballfest auf höchstem Niveau für die ganze Familie. Mit dabei sind Gastgeber Borussia Mönchengladbach, Rekordmeister Bayern München, Traditionsclub Hamburger SV sowie ein weiterer Bundesligist.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Deutsche Telekom gründet Innovationslabor 5G:haus

Mit dem 5G:haus untermauert die Deutsche Telekom ihre führende Position bei der Weiterentwicklung und Standardisierung der 5G-Technologie. “Mit unserem neuen Innovationslabor können wir zusammen mit führenden Partnern die Architektur entwickeln, Innovation vorantreiben und die Standardisierung steuern. Das Labor ist außerdem die ideale Plattform, um bereits in einem sehr frühen Stadium der 5G-Entwicklung unsere Kunden an Bord zu holen,” erklärt Bruno Jacobfeuerborn, CTO Deutsche Telekom und Vorsitzender der NGMN-Allianz (Next Generation Mobile Networks).

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Mobile Encryption App: Verschlüsselungs-App mit neuen Funktionen

Telekom entwickelt Mobile Encryption App weiter

Die Deutsche Telekom erweitert die Möglichkeiten der verschlüsselten Kommunikation erneut: Zur CeBIT 2015 zeigt das Unternehmen eine Reihe von Neuerungen in ihrer Mobile Encryption App, einer weltweit einsetzbaren mobilen Verschlüsselungslösung für Smartphones.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

CeBIT 2015: T-Systems bietet SAP HANA aus der Private Cloud

Auf der Cebit präsentiert T-Systems erstmals das Einstiegspaket “T-Systems Jump-Start on SAP HANA”. Das Paket beinhaltet alles für den schnellen Start in das In-Memory Computing von der Beratung zum Echtzeit-Unternehmen bis hin zum Nachweis der Machbarkeit auf Basis der vorhandenen Daten und SAP-Umgebung. Zur Messe bietet T-Systems exklusiv bis zu 20 Jump-Start-Pakete im Wert von mehreren zehntausend Euro kostenfrei an.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Cloud-Service bringt veraltete Firmen-IT schnell in die Cloud

IT-Verantwortliche stehen mehr denn je unter Druck, ihre Firmen-IT möglichst schnell, kostengünstig und risikofrei auf den neuesten Stand zu bringen. Für diese Aufgabe stellt T-Systems auf der Cebit nun eine Cloud-Lösung vor: “AppAgile” prüft bestehende IT-Anwendungen auf ihre Cloud-Fähigkeit und stellt binnen Stunden eine fertige Plattform für die Migration in die Cloud zur Verfügung. Nach der Anbindung an die virtuelle Infrastruktur ist die IT für alle Clouds offen – ob Private oder Public, Cloud-Lösungen von T-Systems oder die eines anderen Anbieters.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

CeBIT 2015: Schutz vor DDoS-Attacken

Mit einem neuen, modularen Sicherheitsportfolio hilft die Deutsche Telekom ab sofort Unternehmen, sich umfassend vor so genannten “Distributed Denial of Service-Attacken” zu schützen. Was kompliziert klingt, ist ein Angriffsszenario, das Kriminelle jeden Tag tausendfach gegen Server im Netz fahren mit dem Ziel, die dahinter liegenden Dienste unzugänglich zu machen. Bei einer so genannten DDoS-Attacke wird eine große Anzahl von Rechnern dazu missbraucht, so viele Anfragen an einen Server zu senden, dass der unter der Überlastung zusammenbricht.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

CeBIT 2015: Telekom verschlüsselt Microsoft Office 365

Die Deutsche Telekom macht die Nutzung von Software aus der Cloud für Unternehmen noch sicherer. Nutzer von Microsoft Office 365, der Office-Software aus der Cloud, können ihre Daten zukünftig auf dem Weg in als auch in der Cloud selbst verschlüsseln. Das neue Verschlüsselungsangebot der T Systems-Tochter Multimedia Solutions beruht auf einer Lösung von CipherCloud, einem von der Telekom unterstützten Start-up-Unternehmen. 2014 hatten die beiden Partner bereits eine Lösung vorgestellt, mit der sich die Kundenmanagementsystem Salesforce verschlüsselt nutzen lässt.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Telekom Deutschland ordnet Geschäftsführungsbereiche neu

Der Aufsichtsrat der Telekom Deutschland GmbH hat in seiner Sitzung am 05. März der von der Geschäftsführung vorgeschlagenen Änderung des Geschäftsverteilungsplans zugestimmt. Aus den bisherigen Bereichen Marketing und Vertrieb werden die neuen Geschäftsführungsbereiche Privatkunden und Geschäftskunden. Den Bereich Privatkunden führt Michael Hagspihl, dem Geschäftskundensegment steht Hagen Rickmann vor.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

T-Systems betreibt weltweit größte SAP-Cloud

T-Systems-Zentrale Frankfurt/Main

T-Systems betreibt die weltweit größte Cloud-Plattform für SAP. Das hat das Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) in einem globalen Vergleich jetzt festgestellt: “Mit über 40 Millionen SAPS (SAP Application Performance Standard) und mehr als 2,6 Millionen produktiven SAP-Nutzern stellt T Systems den Basisbetrieb und die weltweit größte Cloud-Hosting-Plattform für SAP-Landschaften.”

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

CHALLENGE UP!: Cisco, Deutsche Telekom und Intel kündigen Startup-Programm an

Telekom-Zentrale

Cisco, die Deutsche Telekom und Intel kündigten auf dem Mobile World Congress ihr Programm Challenge Up! an, eine gemeinsame IoT-Initiative (Internet of Things) für Startups aus der EMEA-Region (Europa, Naher Osten und Afrika).

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Telekom treibt 5G weiter voran

LTE-Sendemast in Kyritz/Brandenburg

“5G” steht für weitaus mehr, als für Leistung und Bandbreite. War 4G (LTE) noch ein echter Mobilfunkstandard, wird die nächste Generation der erste weltweite Kommunikationsstandard für integrierte Netze sein. Die Deutsche Telekom gehört zu den Treibern dieser Entwicklung und wird Ihrer Rolle auch in Zukunft gerecht.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Telekom und Microsoft: Partnerschaft bei mobilen Geräten und Clouddiensten

Zum Mobile World Congress in Barcelona, Spanien haben die Deutsche Telekom und Microsoft heute eine umfangreiche strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Die Kooperation beinhaltet die Vermarktung von Microsoft Lumia Smartphones als auch Onlinedienste wie Office 365 und OneDrive in allen 12 europäischen Ländern*, in denen die Deutsche Telekom Gruppe vertreten ist.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Telekom: Amtsgericht bestellt Ines Kolmsee zum neuen Aufsichtsratsmitglied

Telekom Logo

Ines Kolmsee ist neues Mitglied des Aufsichtsrats der Deutschen Telekom AG. Das Amtsgericht Bonn hat sie mit Wirkung zum 31. Januar 2015 bis zur Hauptversammlung 2015 bestellt, auf der sie den Aktionären zur Wahl vorgeschlagen wird. Sie folgt auf Anteilseignerseite dem am 11. Januar 2015 verstorbenen Dr. Bernhard Walter.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Telekom und Orange verkaufen Mobilfunk Joint-Venture EE für 12,5 Milliarden Pfund

Telekom und Orange verkaufen Mobilfunk Joint-Venture EE für 12,5 Milliarden Pfund

Die Deutsche Telekom und der französische Telekommunikations-Anbieter Orange S.A. haben mit der britischen BT Group plc. eine Vereinbarung über den Verkauf ihres Joint-Ventures EE geschlossen. Nach Vollzug der Transaktion wird die Deutsche Telekom mit einem Anteil von rund 12 Prozent größter Aktionär von BT. Der vereinbarte Kaufpreis von 12,5 Milliarden Pfund für EE entspricht einer Bewertung in Höhe des 7,9-fachen des operativen EBITDA im Jahr 2014.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?
Seitenaufbau: 0,486 Sekunden

I like ComputerToday