Sonntag, 19. November 2017, 22:22
ComputerToday » Thema » Telekom » Telekom Cup 2014

Telekom Cup 2014

VfL Wolfsburg vierter Teilnehmer

Mit dem VfL Wolfsburg hat ein weiterer Top-Club seine Teilnahme am Telekom Cup 2014 am 26. und 27. Juli 2014 in der Hamburger Imtech Arena zugesagt. Kurz vor Start der kommenden Bundesliga-Saison begrüßt die Deutsche Telekom damit neben Gastgeber Hamburger SV, Rekordmeister FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach einen weiteren namhaften Bundesliga-Club.

• VfL Wolfsburg komplettiert Starterfeld mit FC Bayern München, Borussia Mönchengladbach und Gastgeber Hamburger SV
• Spielpaarungen stehen fest

“Wir freuen uns, dass wir mit dem VfL Wolfsburg eine der Überraschungsmannschaften der Saison 2013/2014 für unser Turnier verpflichten konnten“, sagt Dr. Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom Deutschland.

VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs ergänzt: “Schon im letzten Jahr haben wir im Rahmen unserer Vorbereitung ein Turnier in Hamburg gespielt. Der Telekom-Cup ist hochkarätig besetzt, insofern passt er hervorragend in unsere Planungen zur Vorbereitung auf die neue Saison.“ Mit der Zusage des VfL Wolfsburg gibt die Deutsche Telekom heute die Spielpaarungen für den ersten Turniertag am 26. Juli bekannt: Im ersten Spiel um 18:30 Uhr trifft Gastgeber Hamburger SV auf den VfL Wolfsburg. Anschließend treffen der FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach aufeinander. Anstoß der zweiten Begegnung ist um 20:30 Uhr.

Am Sonntag, 27. Juli, treffen um 16:30 Uhr zunächst die beiden Unterlegenen des Vortages im Kampf um Platz drei aufeinander. Um 18:15 Uhr kommt es dann zum Endspiel um den Telekom Cup 2014, den ersten Titel der Saison 2014/2015.

Der Telekom Cup 2014 ist bereits die sechste Veranstaltung seiner Art. Seit 2009 sorgt die Deutsche Telekom jährlich kurz vor der neuen Bundesligasaison für einen spektakulären Auftakt. Das Reglement des Telekom Cups wird erneut für ein spannendes Turnier sorgen. Gespielt wird mit verkürzten Halbzeiten von je 30 Minuten. Bei einem Unentschieden nach 60 Minuten gibt es keine Verlängerung. Den Sieger der Partie ermitteln beide Teams im Elfmeterschießen.

Ein buntes Rahmenprogramm rundet beide Spieltage ab und macht den Telekom Cup zu einem Fußballfest für die ganze Familie. “Mit attraktiven Mannschaften und einem großen Fanpark rund um die Imtech Arena bieten wir allen Fußball-Fans erneut ein sportliches Event der Extraklasse an“, sagt Hiro Kishi, Leiter Sportsponsoring der Telekom Deutschland. Die Eintrittskarten für den Telekom Cup sind wie in den Jahren zuvor zu fanfreundlichen Preisen erhältlich. Der Ticketverkauf ist Mitte April gestartet.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,316 Sekunden

I like ComputerToday