Montag, 20. November 2017, 18:12
ComputerToday » Thema » Dell » Tragbare Performance: Mobile Workstation Dell Precision M2800

Tragbare Performance: Mobile Workstation Dell Precision M2800

Dell Precision M2800

Mit der Precision M2800™ hat Dell vor einigen Wochen eine neue Einsteiger-Workstation vorgestellt. Sie wurde speziell für preisbewusste Kunden konzipiert, die dennoch hohe Qualität und große Leistung benötigen. Damit erhalten sie ein ISV-zertifiziertes System mit Grafik-Fähigkeiten auf professionellem Niveau. Die Dell Precision M2800 schließt ohne hohe Kosten die Lücke zwischen kommerziellen Notebooks und herkömmlichen mobilen Workstations.

Die mobile Workstation im 15,6-Zoll-Format (39,6 cm) ist zertifiziert für führende Anwendungen wie Autodesk AutoCAD™, Inventor™ und Revit™, Solidworks™ und PTC Creo™. Sie bietet die Wahl zwischen den Prozessoren der vierten Generation Intel™ Core i5™ oder i7™ sowie eine AMD™-FirePro™-W4170M™-Grafikkarte mit 2 GB GDDR5-Speicher. Bis zu 16 GB RAM und 1 TB Festplattenspeicher für grafik- und rechenintensive Applikationen ermöglichen auch unterwegs ein reibungsloses Arbeiten, beispielsweise ein flüssiges Rendering.

Die Precision M2800 verfügt außerdem über den Dell Precision Performance Optimizer (DPPO)™ (in Englisch), mit dem die Systemeinstellungen automatisch für bestimmte Anwendungen optimiert werden können. Mit dem DPPO können Anwender die Intelligenz von automatischem System-Tuning zur Maximierung der Leistung ausgewählter Anwendungen nutzen. Die Precision M2800 bringt hohe Performance von Haus aus mit und kann mittels DPPO die Einstellungen für einzelne Anwendungen weiter optimieren. Damit lassen sich auch komplexe Projekte problemlos bewältigen.

Die Dell Precision M2800 ist sofort zu Preisen ab 1.499 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer und Versand) verfügbar.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,347 Sekunden

I like ComputerToday