Dienstag, 21. November 2017, 11:01
ComputerToday » Thema » Transcend » Transcend Onboard-Kamera DrivePro 200

Transcend Onboard-Kamera DrivePro 200

Transcend DrivePro 200

Die kürzlich von Transcend vorgestellte Onboard-Kamera DP200 bietet alle Funktionen, um Filmmaterial während der Fahrt in Echtzeit aufzuzeichnen. Die Kamera ist ein wichtiger Augenzeuge und trägt zu einer rücksichtsvolleren und vorausschauenden Fahrweise bei.

Steigendes Verkehrsaufkommen erfordert mehr Aufmerksamkeit
Freunde und Familie im Urlaub zu besuchen ist immer ein Highlight. Viele Reisende sind zur Urlaubszeit mit dem Auto unterwegs. Durch das erhöhte Verkehrsaufkommen ist noch mehr Aufmerksamkeit und Vorsicht geboten. Die Verwendung einer Onboard-Kamera (auch bekannt als DashBoard Kamera oder Dashcam) fördert eine vorausschauende Fahrweise. Falls es dennoch zu einem Unfall kommt, liefert die DP200 wichtige Beweise zum Unfallhergang.

Vier Tipps zur Wahl der richtigen Onboard-Kamera

Hier sind vier wichtige Eigenschaften, die Nutzer bei der Wahl einer Onboard-Kamera beachten sollten:

1. Optimierte Nachtaufnahmen: Unvorhergesehene Ereignisse können im Straßenverkehr jederzeit und überall passieren. Daher ist es wichtig, dass eine Onboard-Kamera sowohl bei Tag als auch bei Nacht klare Aufnahmen liefert.

2. Weitwinkelobjektiv, hochwertige Linse & Full HD Aufnahmen: Um den Unfallhergang zu rekonstruieren, sind detailgetreue Videoaufnahmen entscheidend.

3. Aufprallerkennung: Gelöschte Dateien lassen sich nicht so ohne weiteres wiederherstellen. Ein Sensor für Aufprallerkennung stellt im Fall eines Aufpralls sicher, dass der Notfallmodus aktiviert wird und die Aufnahmen nicht gelöscht werden.

4. Sofortiges Teilen: Die Videoaufnahmen können sofort heruntergeladen und über WLAN mit Apple oder Android Geräten geteilt werden, z.B. mit Versicherungen oder der Polizei.

Transcends DrivePro 200 Onboard-Kamera

Transcends DrivePro 200 Onboard-Kamera kombiniert ein 160° Weitwinkelobjektiv, eine große f/2.0 Blende sowie sieben Glaslinsen, um alle Einzelheiten der Fahrt detailgetreu aufzuzeichnen, auch bei schlechten Lichtbedingungen.

Wenn der integrierte G-Sensor der DrivePro 200 während der Aufzeichnung einen Aufprall registriert, wechselt die Kamera automatisch in den Notfallaufnahmemodus. Videodateien, inklusive der entscheidenden Sekunden vor dem Unfall, sind in diesem Modus vor dem Überspeichern geschützt. Darüber hinaus ermöglichen das integrierte WLAN sowie die DrivePro App, Ereignisse in Echtzeit auf einem Smartphone anzuschauen, Videos wiederzugeben oder auch Geräteeinstellungen direkt über das Smartphone vorzunehmen.

Die DrivePro 200 Full HD Onboard-Kamera wird mit einer 16GB microSDHC Class 10 MLC Speicherkarte ausgeliefert. Die Kamera hat eine Garantie von zwei Jahren. Der UVP liegt bei 119,90 Euro.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,350 Sekunden

I like ComputerToday