Montag, 20. November 2017, 06:42
ComputerToday » Apps » Verkehrsteilnehmer melden Straßenschäden per App

Verkehrsteilnehmer melden Straßenschäden per App

Nicht nur auf Deutschlands Straßen ärgern sich Autofahrer immer wieder über tiefe Schlaglöcher, ausgefallene Ampeln oder vom Sturm umgestürzte Bäume. Es bilden sich lange Staus und niemand weiß, wann die Straßenbauarbeiten beginnen. Im Großraum Johannisburg, Südafrika, geht die Straßenbaubehörde einen neuen Weg mit der ersten App für Straßeninstandsetzung und setzt dabei auf die Verkehrsteilnehmer.

Mit der App „Find & Fix“ der südafrikanischen Telekom-Tochter Intervate melden Autofahrer, Biker und Fußgänger Schlaglöcher, defekte Ampeln, überschwemmte Straßen oder Brückenschäden einfach und schnell dem Straßenbauamt. Fotos und die automatische Geodaten-Übermittlung helfen der südafrikanischen Straßenbaubehörde, den Gefahrenpunkt schnell zu lokalisieren, die Baufirmen gezielt zur Gefahrenstelle zu schicken, um den Schaden zu beheben und den Fortschritt der Baumaßnahmen zu verfolgen.

Die App bietet den Verkehrsteilnehmern zudem die Möglichkeit, den Status ihrer eigenen Gefahrenmeldung und Mitteilungen anderer Nutzer zu verfolgen. Das Straßenbauamt fasst alle Meldungen zusammen, um eine Prioritätenliste für anstehende Instandsetzungsmaßnahmen zu erstellen, und vermeidet somit unnötige Doppelarbeit und -Beauftragungen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,354 Sekunden

I like ComputerToday