Mittwoch, 19. Dezember 2018, 09:12
ComputerToday » Thema » ASUS » 5 Grafikkarten-Serien von Asus für jede Temperatur – Mit Live-Streaming ins Internet

5 Grafikkarten-Serien von Asus für jede Temperatur – Mit Live-Streaming ins Internet

Mit fünf außergewöhnlichen Grafikkarten-Serien startet ASUS in den Sommer. Die auf der exklusiven DirectCU-Technologie basierenden Kühllösungen halten die Grafikkarten auch bei sommerlichen Temperaturen stets kühl und leise. Super Alloy Power Komponenten aus speziellen Legierungen geben den Grafikkarten eine besonders lange Haltbarkeit. Mit ASUS GPU Tweak können die Karten zudem über eine einfache Benutzeroberfläche getunt und überwacht werden. Außerdem lässt sich mit dem exklusiven Tuning-Programm der Bildschirminhalt live ins Internet streamen oder z.B. Let’s Play Videos aufnehmen.

STRIX GTX 780 & R9 280: SEMI-PASSIVE KÜHLUNG FÜR GAMER

Das erste Sommer-Highlight stellt die brandneue Strix Serie dar. Die Strix GTX 780 (6GB) und Strix R9 280 verfügen als allererste Grafikkarten überhaupt über eine komplett semi-passive Kühlung. Bleibt der Grafikprozessor unter 65°C, schalten sich die beiden Lüfter vollständig ab und sorgen so für einen lautlosen Betrieb. Bei fordernden Spielen und Anwendungen werden die Lüfter aktiviert, die aber die Temperaturen 20% und die Lautstärke 3mal niedriger halten als das Referenzdesign des Grafikprozessorherstellers.

ROG POSEIDON GTX 780 & GTX 770 PLATINUM: HYBRIDKÜHLER FÜR LUFT & WASSSER

Mit der Poseidon GTX 780 Platinum und Poseidon GTX 770 Platinum entfällt eine wichtige Frage für Enthusiasten beim Grafikkartenkauf: „Soll ich auf eine leistungsfähige Luft- oder eine Wasserkühlung setzten?“ Die Poseidon Serie bietet nämlich einen bisher einzigartigen Hybridkühler, der beide Möglichkeiten anbietet. Die DirectCU H2O Lösung verfügt über eine Vapor-Chamber, die durch zwei 90mm Lüfter gekühlt werden kann. Möchte man nun die Poseidon in einen Wasserkühlungskreislauf einbinden, erfolgt dies über die vorhandenen G1/4-Zoll Gewinde ganz ohne Kühlerumbau.

ROG MATRIX GTX 780TI & R9 290X: FOKUS REKORDJAGD

Die Matrix GTX 780Ti und Matrix R9 290X bilden die Sperrspitze der Single-GPU-Grafikkarten der Republic of Gamers Serie. Sie bieten vor allem für Extrem-Übertakter eine Menge raffinierter Features, die die Rekordjagd erheblich vereinfachen. Bei aktiviertem LN2-Modus werden ein speziell auf Temperaturen unterhalb des Gefrierpunkts optimiertes VBIOS geladen und zusätzliche Leistungsreserven freigeschaltet. Zudem kann in diesem Modus der Memory Defroster aktiviert werden. Dieser erwärmt den Grafikkartenspeicher auf über 10°C, um den sogenannten „Cold Bug“ zu umgehen.

ROG MARS760: SCHNELLER UND GÜNSTIGER ALS DIE GTX TITAN BLACK

Zwei vollwertige GTX 760 GPUs, bis zu 17% mehr Leistung als eine GTX Titan Black und die leise DirectCU II Kühlung – das vereint die MARS 760 aus der Republic of Gamers Serie. Und das Beste: All dies findet auf einer einzigen Platine unter einem Dual-Slot-Kühler Platz. Abgerundet wird das Gesamtpaket durch das rot-schwarze ROG Design mit pulsierendem MARS-Schriftzug.

GTX 760 DIRECTCU MINI OC: DIE EINZIG WAHRE GRAFIKKARTE FÜR MINI-ITX SYSTEME

Die zweite Generation der DirectCU Mini Serie setzt die Erfolgsgeschichte der kompakten Gaming-Grafikkarten fort. Die GTX 760 DirectCU Mini ist nur 17cm lang und passt daher perfekt zu Mini-ITX Mainboards und -Gehäusen. So lässt sich ein kleiner und leistungsfähiger HTPC und Konsolenersatz zusammenstellen, der auch zu Gaming in Full HD fähig ist.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10ha-sbt200xLG G4sOLYMPUS STYLUS 1sMSI GT72 Monitor BundleCurved Monitor S29E790C LEDSony SAL-2470Z2Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,210 Sekunden

I like ComputerToday