IBM zeigt aktuelle ECM-Lösungen auf der Fachmesse DMS EXPO 2014 in Stuttgart

Mit zwölf Demopunkten und neun Geschäftspartnern geht IBM an den Start der Stuttgarter IT-Fachmesse DMS EXPO 2014. Enterprise Content Management (ECM) für unterschiedliche Unternehmensprozesse stellt IBM im Airport-Ambiente unter dem Motto „Runway to ECM – IBM und Partner bringen Ihr Dokumentenmanagement zum Fliegen“ vor. Vom 08. bis 10. Oktober 2014 erfahren Besucher am IBM Partnerstand D32 in Halle 6 nicht nur, wie sie unstrukturierte Daten mit ECM und Big Data Analytics effizient auswerten und einsetzen können, sondern haben auch die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion mit IBM und ihren Partnern.

„Dieses Jahr begrüßen wir die Besucher der DMS EXPO wie auf einem Flughafen“, sagt Herwig Diessner, Marketing & Communications Enterprise Content Management, Deutschland, Österreich und der Schweiz bei IBM. „Beim Check-In zeigen wir gemeinsam mit unseren Partnern mehrere Demopunkte zu aktuellen ECM-Lösungen. In der Navigator-Lounge freuen wir uns auf den persönlichen Austausch mit unseren Gästen, um deren individuelle ECM-Anforderungen mit unseren Lösungen zum Fliegen zu bringen.“

Messe am Flughafen Stuttgart – Zugang über Start- und Landebahn

Auf der Stuttgarter DMS EXPO 2014 betreten die Besucher den IBM Messestand D32 in Halle 6 über eine Start- und Landebahn. Diese führt nicht nur direkt zu den IBM Demopunkten, sondern öffnet auch die Hangars zu weiteren ECM-Anwendungen der neun IBM Geschäftspartner 10m, CENIT, Datamatics, FRITZ & MACZIOL, hedersoft, icon, nextevolution, PROFI sowie xft. Messebesucher erfahren am IBM Stand, wie Unternehmen mit ECM die Inhalte ihrer Dokumente erfassen, analysieren, steuern und archivieren können. Vor allem die Analyse unstrukturierter Daten gewinnt dank Big Data Analytics immer mehr an Bedeutung. Dieses Wissen, das verborgen in E-Mails, Grafiken, Videos, Dokumenten oder Social-Media-Kanälen liegt, macht heute mehr als drei Viertel aller unternehmerischen Informationen aus.

Im Einzelnen befassen sich die IBM Demopunkte beispielsweise mit der mobilen Dokumentenerfassung. Über das Smartphone lassen sich mit IBM Datacap digitale Daten sofort erfassen und validieren, um sie dann direkt der weiteren Verarbeitung zuzuordnen. Auch der Einsatz des IBM Content Navigators als User-Experience-Plattform ist Thema auf der Messe. Er stellt Mitarbeitern Informationen wie Kunden- oder Lieferantenakten einheitlich zur Verfügung, egal über welches Endgerät der Zugriff erfolgt.

Cloud und Tools fürs Dokumentenmanagement

Das ECM-Tool ist auch als SaaS-Lösung (Software as a Service) IBM Navigator on Cloud über die IBM SoftLayer Cloud verfügbar. Beim Demopunkt IBM Case Manager erfahren die Besucher, wie sie innerhalb des Dokumentenmanagements die Vorgangsbearbeitung effizienter erledigen können, um Prüfvorgänge einzuleiten oder Experten bei Sachfragen einzubinden. Mit StoredIQ präsentiert IBM, wie sich über das ECM Unternehmensdaten nach definierten Regeln erfassen und kategorisieren lassen, um etwa nicht mehr benötigte Inhalte rasch und sicher zu löschen.

Die neun IBM Geschäftspartner auf der DMS EXPO 2014 binden verschiedene IBM ECM-Lösungen in ihre individuellen Anwendungen ein oder ergänzen das Portfolio von IBM mit dedizierten Lösungen für das Dokumentenmanagement.

error

I like ComputerToday