Dell stellt Unified Communications Command Suite vor

Dell Software™ bringt mit der Unified Communications Command Suite (UCCS) eine neue skalierbare Plattform für das UC-Management auf den Markt. Sie unterstützt Unternehmen bei der optimalen Ausschöpfung ihrer UC-Investitionen und reduziert die Komplexität bei der Verwaltung unterschiedlicher Kommunikationsplattformen entscheidend. Mit Dell UCCS steht eine flexible, plattformübergreifende Management-, Reporting- und Diagnose-Lösung zur Verfügung, die Daten zu Anwenderaktivitäten, zur Kommunikationsnutzung oder Systemperformance zentral bereitstellt.

Unternehmen investieren heute in großem Umfang in Unified-Communications (UC)-Lösungen. Dabei schöpfen sie aber in der Regel das damit verbundene Potenzial zur Verbesserung der betrieblichen Effizienz nicht voll aus. Und auch der Beitrag von UC-Tools zur Kostensenkung ist vielfach nicht bekannt. So hat auch die vor kurzem von Dimensional Research™ durchgeführte Studie „Lync Adoption and Challenges” ergeben, dass 80 Prozent der befragten Microsoft-Lync-Anwender nicht über Reporting-Lösungen verfügen, mit denen sie die Zielerreichung hinsichtlich einer Kostenreduzierung ermitteln können (1). Ein weiteres zentrales Untersuchungsergebnis war, dass nur 17 Prozent der Befragten überhaupt einen dedizierten Lync-Administrator haben. Das heißt im Umkehrschluss, dass das UC-Management zum Aufgabenbereich von IT-Administratoren mit anderen Tätigkeitsschwerpunkten wie Exchange gehört. Die mangelnde „Quality of Experience” ist laut der Studie die zentrale Hürde für Unternehmen im Hinblick auf eine vollständige Nutzung der Vorteile einer UC-Lösung.

Zentrales Problem vieler Unternehmen ist, dass sie keinen zentralisierten Überblick über ihre UC-Plattformen haben, um Nutzungsdaten, Trends, Anwenderverhalten oder Kosten einfach und schnell ermitteln zu können. Dells neue UC Command Suite beseitigt diese Probleme: Die flexible, plattformübergreifende Management-Lösung ermöglicht umfassende, zentralisierte Analysen und Diagnosen, indem Informationen unterschiedlicher Kommunikationssysteme zusammengeführt und als unmittelbar nutzbare Daten bereitgestellt werden. Auf Basis dieser konsolidierten Informationen zu Mitarbeiteraktivitäten, Geschäftsprozessen oder zur Systemperformance können Unternehmen unmittelbar erforderliche Änderungen und Anpassungen zum Beispiel im Hinblick auf die Kommunikationsrichtlinien vornehmen oder faktenorientierte Business-Entscheidungen treffen.

Die Dell UC Command Suite™ beinhaltet die beiden Komponenten UCCS Analytics™ und UCCS Diagnostics™, die sowohl Microsoft-Exchange- als auch Microsoft-Lync-Plattformen unterstützen:

  • UCCS Analytics liefert aggregierte Analysen über Microsoft Exchange und Lync hinweg mit einer Vereinfachung der herkömmlichen Komplexität eines Multi-Plattform-Reportings. Zudem werden Unternehmen dadurch beim Treffen „besserer” Entscheidungen im Hinblick auf Kommunikationssysteme, Anwenderaktivitäten oder Geschäftsprozesse unterstützt;
  • UCCS Diagnostics bietet Diagnose-Features, auf deren Basis Administratoren Probleme bei Kommunikationsplattformen einfach und schnell erkennen können, da alle Aktivitäten in einer zentralen Oberfläche dargestellt werden. Die Lösungskomponente unterstützt den Exchange Server, Lync Server und Blackberry Enterprise Server™.

Verfügbarkeit

Dells Unified Communications Command Suite ist ab sofort verfügbar. Jede Komponente der UC Command Suite ist auch separat erhältlich.

error

I like ComputerToday