IT-Security: Schutz vor Bedrohungen mit einer einzigen Lösung

Ab sofort vereint Symantec in Norton Security das Beste aus seinen neun Kernangeboten in einer einzigen Abonnement-Lösung. Der neue Service bietet mehrere Schutzebenen, die dabei helfen, die Anwender gegen komplexe und unbekannte Bedrohungen auf allen Plattformen abzuschirmen. Norton Security ist auch mit integrierter Backup-Funktion erhältlich, mit der Fotos, Adress-Informationen und andere wichtige Daten gespeichert werden können.

Gezielte Angriffe auf persönliche Daten stiegen laut dem Symantec Internet Security Threat Report 20141 um 91 Prozent an, insgesamt wurden weltweit mehr als 550 Millionen Identitäten von Cyber-Kriminellen abgegriffen. Daher ist es für Anwender wichtiger denn je, sich in der komplexen und vernetzten Welt zu schützen – egal, welches Endgerät sie nutzen. Norton Security ist noch einfacher in der Handhabung und kombiniert die Vorteile der Symantec Technologien, um die Verbraucher vor den immer raffinierter werdenden Bedrohungen zu schützen.

Alles neu bei Norton

Norton Security wurde entwickelt, um PCs und Macs sowie Android Smartphones, Tablets, iPhones und iPads2 zu schützen. Die Funktionen der neuen Lösung im Überblick:

Überzeugende Leistung und verbesserter Schutz: Im September 2014 wurden von unabhängigen Testinstitutionen drei von Symantec beauftragte Tests durchgeführt, die Norton Security nicht nur in einem Test als schnellstes Sicherheitsprodukt3 auszeichneten – die Lösung erreichte in einem anderen Test auch 100 Prozent bei „Time-to-Protect“4, dem Blockieren aller Malware-Attacken vom ersten Tag an. Im dritten Test zeichnete sich Norton Security mit vollen 100 Prozent beim Schutz vor Sicherheitslücken5 aus.

Mehr als nur Antivirus: Norton Security basiert auf patentierten Innovationen wie Insight, SONAR und Bedrohungsüberwachung – so lassen sich auch besonders hartnäckige Bedrohungen identifizieren. Safe Web, Scam Insight, Download Insight und Anti-Phishing-Technologien kommunizieren miteinander und können so feststellen, ob eine Website für eine neue Social Engineering-Attacke missbraucht wird.

Virenschutz-Versprechen6 : Sollte der Nutzer tatsächlich einmal einen Virus nicht mit Hilfe von Norton Security von PC oder Mac entfernen können und kann auch ein Norton Experte dabei nicht helfen, erhält der Nutzer sein Geld zurück.

Schutz – ganz einfach: Norton Security ist einfacher denn je über ein cloudbasiertes Management-Portal zu bedienen. Über dessen benutzerfreundliche Oberfläche können schnell neue Geräte hinzugefügt, der Schutz-Status eingesehen und Abonnement-Angaben verwaltet werden.

Erweiterter Identity Safe: Identity Safe erinnert sich an Nutzernamen und Passwörter, sichert diese und kann sie automatisch eingeben. Passwörter werden immer häufiger gestohlen und Cyber-Kriminelle können darüber an Informationen gelangen – dank Identity Safe können Credentials so abgesichert werden, dass sie nicht missbraucht werden können.

Mobile App Intelligence: Norton Mobile Insight, ein eigens von Symantec entwickeltes Intelligence-Tool, analysiert mit gesammelten Daten von über 200 App-Stores weltweit das „Verhalten“ von Apps. Es hilft beim Schutz vor Apps, die persönliche Daten und Inhalte von Geräten ziehen, Einstellungen ändern, Werbung in der Benachrichtigungsleiste platzieren oder unnötig viel Akkuleistung sowie Datenvolumen benötigen. Die Nutzer können mithilfe dieser Informationen besser verstehen, welche persönlichen Informationen von einer App gesammelt werden und warum ihre Handy-Rechnung höher als erwartet ausfallen könnte.

Mit Norton Backup wertvolle Dateien und Bilder sichern: Mit der Backup Version von Norton Security können auf 25 GB online Speicherplatz nach Belieben persönliche Dateien, Fotos, Videos und andere Erinnerungen vom PC besonders geschützt gespeichert werden.

Global Threat Intelligence und kostenloser Support: Als Abonnent von Norton Security profitieren Anwender vom ständig verfügbaren Kunden-Support durch technische Experten, sowohl per Telefon als auch online – und das ein Jahr lang ohne zusätzliche Kosten. Das Norton Security Team besteht aus mehr als 500 Sicherheitsexperten, die alles daran setzen, die Norton Kunden vor den neusten Bedrohungen zu schützen. Dafür hat es ein riesiges Netzwerk im Hintergrund: Mehr als 41,5 Millionen Sensoren zeichnen pro Sekunde Tausende Angriffe auf – und das in mehr als 157 Ländern.

„Sicherheit ist eine sehr persönliche Sache – jeden Tag sehen wir, wie private Informationen missbraucht werden oder Gefahren ausgesetzt sind“, erklärt Harry Klein, Direktor der Norton Business Unit in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei Symantec. „Mit Norton Security wollen wir den Nutzern die Sicherheit geben, dass ihre Informationen geschützt sind – egal, ob sie gerade Fotos teilen oder über ihr Smartphone einkaufen.“

1 2014 Internet Security Threat Report, April 2014, Überblick und Analyse der weltweiten Threat Aktivität im Jahr 2013. Der Report basiert auf Daten des Symantec Global Intelligence Network (GIN)

2 Folgende Funktionen sind für iPhones und iPads verfügbar: Fernortung, Audio Ortung, Sichern und Wiederherstellen von Kontakten, plattformübergreifende Kontakte.

3 PassMark, September 2014, An overall performance test score comparison

4 Dennis Labs, September 2014, Tracking Anti-Malware Protection 2015

5 AV-Test, September 2014, Real World and Vulnerability Protection, Performance and Remediation Report

6 Das Virenschutz-Versprechen ist derzeit nur über den Norton eStore verfügbar

Symantec und das Symantec-Logo sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der Symantec Corporation in den USA und ihrer Tochtergesellschaften in einigen anderen Ländern. Andere Firmen- und Produktnamen können Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen der jeweiligen Firmen sein und werden hiermit anerkannt.

error

I like ComputerToday