Samstag, 20. Oktober 2018, 19:35
ComputerToday » Computer » Praxistipps » Android » OKI: Druck-App für Android

OKI: Druck-App für Android

OKI Systems (Deutschland) GmbH präsentiert die OKI Mobile Print-App: Mit der von OKI entwickelten Anwendung lassen sich Druckaufträge ganz einfach von mobilen Android-Geräten aus erteilen und steuern. Die praktische App ist mit einer breiten Palette von OKI LED-Druckern und Multifunktionssystemen (MFPs) kompatibel und aktuell in Japanisch und Englisch kostenfrei über Google Play erhältlich. Bislang konnten Anwender von mobilen Android-Geräten bereits über die Lösung Google Cloud Print einer Auswahl an OKI A4-Farb-LED-Multifunktionssystemen Druckaufträge erteilen.

Die neu entwickelte OKI Mobile Print-App ermöglicht es den Benutzern, die Cloud zu umgehen und mit ihrem Android-Gerät direkt aus dem Netzwerk auf OKI LED-Druckern und MFPs zuzugreifen.

“OKI Mobile Print gibt unseren Fachhandelspartnern noch mehr Verkaufsargumente an die Hand, die OKI Serien zu vermarkten und erweitert gleichzeitig die Mobilität unserer Endkunden”, kommentiert Frank Breitenbach, Produkt Marketing Manager in Deutschland. “Die Nachfrage nach mobilen Drucklösungen steigt stetig. Deshalb entwickelt OKI kontinuierlich weitere Produkte für diesen wachsenden Markt, um so den Anforderungen der Kunden auch in Zukunft stets optimal gerecht zu werden.”

Hoher Funktionsumfang

OKI Mobile Print ermöglicht den Anwendern nicht nur das Drucken von PDF-Dateien, Fotos oder Webseiten direkt von ihren mobilen Geräten aus, sondern bietet auch Korrekturmöglichkeiten, zum Beispiel Bildbeschneidung bei verzerrten Motiven oder Features für den optimalen Ausgleich der Farbbalance vor dem Druck. Diese Funktionen sind beispielsweise dann nützlich, wenn der Nutzer mit der Kamera seines mobilen Endgerätes ein Foto von einem Whiteboard macht, im Anschluss aber nur die Inhalte der Tafel speichern möchte. Darüber hinaus ist die App mit den Funktionen des OKI Print Job Accounting Tools kompatibel, die es dem User ermöglicht, seine Druckaufträge zu verwalten oder das Drucken in mobilen Umgebungen einzuschränken.

OKI will seine Mobile Print-App in naher Zukunft zusätzlich in weiteren Sprachen wie Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch auf den Markt bringen.

Technische Daten

Unterstütztes Betriebssystem: Android 2.3 bis 4.4
Unterstützte Dateiformate: PDF, JPEG, BMP, GIF, PNG, TEXT, PDF Direct
Folgende LED-Multifunktionssysteme und Drucker unterstützen die mobile Print-App:
– A3-Farb-LED-Drucker: C841 / C831 / C822 / C931 / C910
– A4-Farb-LED-Drucker: C711 / C610 / C531 / C331 / C321
– A3-Farb-LED-MFP-Systeme: MC861 / MC851
– A4-Farb-LED-MFP-Systeme: MC780 / MC770 / MC760 / MC562w / MC362w / MC562 / MC362 / MC352 / MC342 / MC332
– A4- Mono-LED-Drucker: B840
– A4-Mono-LED-Drucker: B731 / B721 / B431 / B411 / B401
– A4-Mono-MFP-Geräte: MB491 / MB471 / MB461 / MB451 / MB441

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10ha-sbt200xLG G4sOLYMPUS STYLUS 1sMSI GT72 Monitor BundleCurved Monitor S29E790C LEDSony SAL-2470Z2Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,299 Sekunden

I like ComputerToday