Samstag, 18. August 2018, 14:57
ComputerToday » Apps » Windows 10: Die wichtigsten Neuheiten

Windows 10: Die wichtigsten Neuheiten

Windows 10

Die Microsoft Corporation hat einen weiteren Ausblick auf Windows 10 gegeben. Windows 10 ist die neue Generation von Microsofts Betriebssystem und sorgt für ein noch persönlicheres und einheitlicheres Nutzererlebnis über alle Devices. Mit Windows 10 wird Microsoft erstmals eine Software-Plattform für alle Geräte bieten. Es berücksichtigt dabei aber die spezifischen Eigenschaften von Tablets, Notebooks, Smartphones und der Xbox. Windows 10 folgt zukünftig dem neuen Prinzip „Windows as a Service”: Microsoft hat angekündigt, dass Devices mit Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 im ersten Jahr der Verfügbarkeit von Windows 10 dieses als kostenloses Upgrade erhalten können. Qualifizierte Geräte, auf denen ein Upgrade von Windows 10 installiert ist, erhalten kostenlose Aktualisierungen via Windows Update. Weitere Informationen zu „Windows as a Service” folgen im Laufe des Jahres.

Neue Technical Preview von Windows 10 verfügbar

Interessierte Anwender können einige der vorgestellten Neuerungen bereits im Rahmen des Windows Insider Programms testen: So ist die neue Technical Preview von Windows 10 für PCs seit Ende letzter Woche verfügbar, während die erste Version von Windows 10 für Phones für Februar 2015 angekündigt ist.

Microsoft hat das Windows Insider Program bereits im September 2014 vorgestellt. Es ermöglicht Testern eine offene Zusammenarbeit mit Microsoft im Rahmen der Entwicklung der nächsten Windows Generation, um diese optimal an Nutzeranforderungen anzupassen. Kontinuierliches Feedback wird über die Windows Feedback App direkt mit Microsoft geteilt.

Einheitliche Nutzererfahrung mit Universal Apps

In Windows 10 wird es neue Applikationen für Fotos, Videos, Musik, Karten sowie E-Mail und Kalender geben. Der Inhalt wird auf Microsoft OneDrive gespeichert und synchronisiert. Apps laufen zukünftig universell auf allen Windows 10 Geräten – auf Phones, Tablets sowie Desktop-PCs. Mehr noch: Windows 10 passt sich an das jeweilige Gerät an und erkennt, ob der Nutzer mit Tastatur, Maus oder per Touch arbeitet und wechselt automatisch in den dafür vorgesehen Modus.

Windows 10

Windows 10

Die Office Apps für Windows 10 bieten eine intuitive wie konsistente Touch Erfahrung auf Phone, Tablet und PC. Die neuen Office Apps werden kostenlos auf Windows 10 Smartphones und kleinen Tablets vorinstalliert, sowie zum Download aus dem Windows Store zur Verfügung gestellt. Office für Windows 10 bietet für Touch-Geräte optimierte Versionen von Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook. Neu ist zudem die Funktion, Office Dokumente von diesen Geräten drahtlos auszudrucken.

Interessierte Nutzer können die neuen Office Apps für Windows 10 bereits im Rahmen der neuen Windows 10 Technical Preview testen. Mit Xbox Live und der neuen Xbox App ermöglicht Windows 10 zudem ein plattformübergreifendes Gaming-Erlebnis. Spiele auf der Xbox One Konsole lassen sich direkt auf Windows 10 Tablets oder PCs streamen. Games können zudem mit Freunden auf verschiedenen Geräten gespielt werden. Spiele für die neue DirectX 12 Programmschnittstelle in Windows 10 werden darüber hinaus gravierende Verbesserungen in der Geschwindigkeit, Effizienz und Grafikkapazität bieten.

Neue Bedienmodelle und erste holografische Plattform

Mit der neuen Generation von Windows rückt das Betriebssystem noch näher an den Menschen heran. So wird Microsofts persönliche digitale Assistentin Cortana auch auf Tablets und PCs mit Windows 10 verfügbar. Cortana ist eine dialogorientierte, verstehende persönliche Assistentin, die den Nutzer bei verschiedenen Anforderungen unterstützt. Durch ihre Lernfähigkeit kann sie Themen vorausschauend behandeln und Empfehlungen aussprechen. Damit gehen ihre Funktionen über die von bestehenden Sprachassistenten hinaus.

Zugleich gibt Windows 10 Entwicklern die Möglichkeit, holografische Erlebnisse in der realen Welt zu schaffen und bildet damit die weltweit erste holografische Plattform. Zudem wurde Microsoft HoloLens vorgestellt, das auf Basis dieser Plattform läuft. Nutzer sehen damit Hologramme in High Definition und hören diese mit Surround Sound. Microsoft HoloLens erlaubt Anwendern eine neue Erfahrung bei der Erstellung und dem Zugang zu Informationen sowie in den Bereichen Unterhaltung und Kommunikation.

Ergänzend hierzu hat Microsoft mit Surface Hub neue Großbild-Devices in 55 Zoll sowie 84 Zoll vorgestellt. Diese vereinen die Vorteile von Windows 10, Skype for Business und Office 365 für noch bessere Möglichkeiten der Zusammenarbeit über traditionelle Konferenzraum-Szenarien hinaus.

Optimiertes UI: Erweitertes Startmenü und neue Features

Im neuen Windows kommt das bekannte Startmenü zurück und damit die Möglichkeit, direkt auf wichtige Elemente zuzugreifen. Mit einem Klick gelangt der Anwender zu den Funktionen und Dokumenten, die am häufigsten genutzt werden. Zudem wird es im Startmenü einen neuen Bereich geben, in dem Nutzer direkt auf favorisierte Apps, Programme, Kontakte und Webseiten zugreifen können.

In Windows 10 lassen sich Apps aus dem Windows Store zudem wie Desktop Programme im Fenstermodus öffnen. Mit der neuen Snap Funktion in Windows 10 lassen sich bis zu vier Apps gleichzeitig auf dem Bildschirm anordnen. Das neue Betriebssystem bietet zudem eine neue Funktion an der Task-Bar: Ein neuer Button ermöglicht einen schnellen Überblick und einen leichten Wechsel zwischen allen offenen Apps und Dateien. Zudem bietet Windows 10 Multiple Desktops für einen besseren Überblick bei der Nutzung mehrerer Apps: So kann einfach zwischen spezifischen Desktops – für die Arbeit oder den privaten Einsatz – gewechselt werden.

Innovative und plattformübergreifende Services

Die nächste Generation des Microsoft Browsers mit dem Codenamen „Project Spartan” bietet Nutzern ein neues Web-Erlebnis. So haben Anwender die Möglichkeit, via Tastatur oder Stift direkt auf der Webseite Kommentare einzufügen und diese zu teilen. Zudem bietet der Browser einen neuen Lesemodus sowie die Integration von Cortana für eine vereinfachte Web-Suche.

Mit Windows 10 wird außerdem Skype in das Betriebssystem integriert, wovon alle Geräte profitieren – vom PC über das Tablet bis hin zum Smartphone. So ist es dann nicht mehr notwendig, die Skype-App herunterzuladen und auch der Konfigurationsaufwand wird deutlich geringer. Windows 10-Nutzer können damit die Skype-Features, wie Sofortnachrichten, Anrufe und Video-Anrufe, direkt nutzen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10 ha-sbt200x LG G4s OLYMPUS STYLUS 1s MSI GT72 Monitor Bundle Curved Monitor S29E790C LED Sony SAL-2470Z2 Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,164 Sekunden

I like ComputerToday