Office Apps für iPad, iPhone und Android für Privatanwender kostenfrei

Microsoft hat heute weitere Schritte angekündigt, um Microsoft Office für alle überall nutzbar zu machen. Dazu gehört ein neues Office für iPhone, das ab sofort verfügbar ist, und Office für Android, das Microsoft heute als Preview angekündigt hat. Zudem stellt Microsoft ein Update von Office für iPad vor, das ebenfalls ab sofort zur Verfügung steht. Privatanwender können damit jetzt auch in den kostenfreien Versionen von Office für iPad, iPhone und Android Dokumente erstellen und bearbeiten. Microsoft führt damit ein Freemium-Modell für Office im Privateinsatz ein, mit dem Menschen Office-Dokumente auf nahezu allen mobilen Plattformen nutzen können. „Wir befreien die Menschen aus den Büros”, sagt Dr. Thorsten Hübschen, verantwortlich für das Office Geschäft bei Microsoft Deutschland. „Arbeit kann endlich dort stattfinden, wo die Menschen sind.” Mit der umfangreichen Gerätevielfalt, auf denen Microsoft Office nun verfügbar ist und dem erweiterten Freemium-Modell geht Microsoft einen weiteren Schritt auf dem Weg, Office überall und jederzeit anzubieten.

Die Neuheiten im Einzelnen:

  • Komplett neue Office Apps – Word, Excel and PowerPoint – für das iPhone mit der gleichen benutzerfreundlichen Oberfläche wie Office für iPad und angepasst auf den kleineren Formfaktor des iPhones.
  • Für die iPad-Version von Office sind ab heute Updates verfügbar. Die Office-Apps für iPhone und iPad gibt es jetzt in insgesamt 29 Sprachen und 136 Ländern.
  • Anwender von Android-Geräten können sich ab sofort für die Preview von Office für Android anmelden, welche Word, Excel und PowerPoint auch für Android-Tablets verfügbar macht. Die generelle Verfügbarkeit dieser Version ist für Anfang 2015 angekündigt.
  • Ab jetzt bietet Microsoft Office für private Anwender von iPhone, iPad und Android in einem Freemium-Modell an. Nun können die Nutzer dieser Geräte Office-Dokumente auch ohne Office-Abo bearbeiten.

Einstieg in Office für Privatanwender kostenfrei

„Mit dem Freemium-Modell erleichtern wir den Einstieg in Office für alle”, so Dr. Thorsten Hübschen. „Ab sofort stehen die Basisfunktionen von Office allen Privatanwendern offen. Die schon heute mehr als eine Milliarde Office-Kunden weltweit und die mehr als 40 Millionen Downloads von Office für iPad motivieren uns, Office überall anzubieten. Menschen möchten die Produktivität von Office überall nutzen. Wir haben die Office-Plattform erneut erweitert, damit Office uns für unseren mobilen Lebensstil produktiver macht und noch besser vernetzt.” Die komplette Funktionalität von Microsoft Office – insbesondere den unbegrenzten Speicherplatz in OneDrive sowie erweiterte Bearbeitungsfunktionen – erhalten Anwender mit einem Office 365 Abonnement wie zum Beispiel Office 365 Personal oder Office 365 Home für Privatanwender.

Mobile Nutzung von Produktivitätsanwendungen steigt

Immer mehr Menschen nutzen mobile Geräte für Büroanwendungen, wie eine Studie der Initiative D21 aus diesem Jahr zeigt: Insgesamt nutzen zwei Drittel aller Menschen (65 Prozent) Büroanwendungen mindestens einmal die Woche auf einem oder mehreren Geräten. 62 Prozent der von TNS Infratest Befragten verwenden dafür Desktop-PCs (keine Veränderung im Vergleich zum Vorjahr), 59 Prozent Notebooks (plus 1 Prozent) und bereits 28 Prozent Tablet-Computer, mehr als doppelt so viel wie im Vorjahr (13 Prozent). Auch die Nutzung von Produktivitätsanwendungen auf Smartphones wächst: von 41 Prozent im Vorjahr auf 53 Prozent in 2014.

error

I like ComputerToday