Fujitsu Mainboardfamilie unterstützt Mikroarchitektur von Intel®

Fujitsu hat eine komplette Mainboard-Produktfamilie angekündigt, die die nächste Mikroarchitektur-Generation von Intel® mit dem Codenamen Skylake unterstützt. Die in 14-Nanometer-Technologie gefertigten Prozessoren mit LGA-1151-Sockel werden auf Mainboards von Fujitsu mit den Formfaktoren ATX, µATX und Mini-ITX passen. Die neuen Mainboards werden in der Classic Desktop Series, Extended Lifecycle Series und der Industrial Series angeboten. Die Boards der Industrial Series sind speziell für Embedded-Anwendungen entwickelt. Laut der Studie „The world market for embedded computer boards, modules and systems – 2014 edition“ des Marktforschungsunternehmens IHS decken die Formfaktoren ATX, µATX und Mini-ITX rund 70 Prozent des Marktes für Standalone-Embedded-Industriemainboards in der Region EMEA ab.

Intel® wechselt in seiner Entwicklungs-Roadmap zwischen der Einführung neuer Herstellungstechnologien, mit denen sich die Transistorendichte vergrößern und damit die Leistungsfähigkeit von Prozessoren steigern lässt, und der Vorstellung neuer Mikroarchitekturen. Für Herbst 2015 hat Intel® unter dem Codenamen Skylake die Einführung einer neuen Mikroarchitektur angekündigt. Es wird die erste neue Mikroarchitektur von Intel® sein, die für den 14-Nanometer-Herstellungsprozess entwickelt wurde. Als Teilnehmer am Intel® Platform Validation Program wird Fujitsu seine Modelle rechtzeitig zum offiziellen Produkt-Launch von Intel® in den Markt bringen.

Mit dieser nächsten Generation von Industriemainboards „made and designed in Germany“ bietet Fujitsu seinen Kunden in der Region EMEA die gewohnt hohe Qualität und kurze Lieferwege zu wettbewerbsfähigen Preisen. Das Entwicklungsteam in Augsburg gehört zur größten Forschungs- und Entwicklungsorganisation von Fujitsu außerhalb Japans. Es arbeitet in enger Kooperation mit der Herstellung, wodurch ein sehr hoher Grad an Fertigungsqualität gewährleistet wird. Die Produktion in Deutschland – und damit innerhalb der Eurozone – sichert zudem kurze Lieferwege und ein geringes Bestandsrisiko. Darüber hinaus entspricht sie den hohen deutschen Standards in Bezug auf Gesundheit und Arbeitssicherheit, Umweltschutz und ‚faire Produktion‘ durch tarifliche Bezahlung.

Preise und Verfügbarkeit

Die Mainboards von Fujitsu sind in D, A, CH über die Industrie-Distributoren Rutronik, MSC Technologies GmbH, Bicker Elektronik GmbH, HY-LINE Computer Components Vertriebs GmbH und Tragant erhältlich. Die Mainboards, die die Mikroarchitektur mit dem Codenamen Skylake von Intel® unterstützen, werden im Herbst/Winter 2015 verfügbar werden.

error

I like ComputerToday