HUAWEI und Netatmo sind neue Partner der Smart Home-Plattform QIVICON

Die herstellerübergreifende Smart Home-Plattform QIVICON hat zwei neue Partner: Den chinesischen Anbieter von Informations- und Telekommunikationslösungen HUAWEI sowie den französischen Hersteller von Wetterstationen und Thermostaten für Smartphones, Netatmo.

HUAWEI gehört weltweit zu den führenden Unternehmen von Informations- und Telekommunikationslösungen wie Netzwerk-Infrastruktur, Software oder Smartphones. Das Unternehmen wird im Rahmen der Zusammenarbeit einen besonderen Fokus auf die Entwicklung von Smart Home-kompatiblen Endgeräten und Steuerungselementen legen. “Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit der QIVICON Smart Home-Plattform. Dabei wollen wir vor allem gemeinsame Stärken bei der Entwicklung und Bereitstellung von Endkundenlösungen voll ausschöpfen”, sagt Haibo Zhang, Präsident Key Account Deutsche Telekom bei HUAWEI.

Netatmo Wetterstation und Thermostat für Smartphone

Mit dem Außen- und Innen-Sensor der Wetterstation von Netatmo erfassen QIVICON Anwender, die eine Netatmo Wetterstation nutzen, demnächst Informationen über Temperatur, Luftfeuchte, Luftdruck, Lautstärke und Kohlendioxidgehalt und lesen diese Werte auf ihrem Smartphone, Tablet oder PC ab. So können sie die Qualität der Raumluft feststellen und den besten Zeitpunkt zum Lüften ermitteln. Mit dem Netatmo Thermostat für Smartphone regulieren QIVICON Verbraucher zukünftig die Temperatur ihres Hauses oder der Wohnung per Smartphone, Tablet oder PC. Das Thermostat erstellt dabei ein Programm, das die Gewohnheiten der Bewohner berücksichtigt. So haben sie im richtigen Moment die gewünschte Temperatur.

“Wir freuen uns, dass QIVICON unsere Wetterstation und unser Thermostat für Smartphone in die Smart Home-Plattform integrieren wird”, erklärt Fred Potter, CEO und Gründer von Netatmo. “QIVICONs Plattform vereint zwei bedeutende Trends der Technologieindustrie: das Internet der Dinge und das vernetzte Zuhause, welches Unternehmen die Möglichkeit bietet, zusammen zu arbeiten um Kunden vielfältige und intelligente Lösungen anzubieten.”

error

I like ComputerToday