Mittwoch, 19. Dezember 2018, 09:29
ComputerToday » Thema » Dell » Windows-Server-2003-Migrations-Service™ von Dell

Windows-Server-2003-Migrations-Service™ von Dell

Mit dem neuen Migrationsservice für Windows Server 2003™ unterstützt Dell Unternehmen beim Upgrade auf eine neuere Windows-Server-Version, bevor der erweiterte Support im Juli 2015 endet.

Ab sofort bietet Dell einen neuen Windows-Server-2003-Migrations-Service™, mit dem Unternehmen rechtzeitig einen Umstieg auf eine neuere Windows-Server-Version vollziehen können. Der erweiterte Support für Windows Server 2003 und Windows Server 2003 R2™ endet im Juli 2015. Dell unterstützt Unternehmen bei der Migration von Applikationen und Services und hilft gleichzeitig, die damit verbundenen Risiken und Kosten zu minimieren.

Laut Microsoft™ haben 94 Prozent der Unternehmen, die aktuell Windows Server 2003 einsetzen, die Absicht, ihre Applikationen entweder auf eine neuere Windows-Server-Version oder auf Microsoft Azure™ zu migrieren. Bei diesem Übergang müssen Unternehmen eine Reihe von Aspekten berücksichtigen. Dazu gehört beispielsweise eine Bestandsaufnahme und eine Einschätzung der künftigen Anforderungen sowie eine Entscheidung, wie mit einzelnen Applikationen zu verfahren ist, das heißt etwa, welche in die Cloud migriert werden können. Die Dell Services unterstützen Unternehmen in allen Phasen des Windows-Server-Migrationsprozesses und stellen sicher, dass alle Kontrollpunkte durchlaufen werden. Außerdem gewährleisten sie, dass die Deadline vor Support-Ende zum Juli 2015 eingehalten wird.

Eine aktuelle Gartner-Studie (1) verdeutlicht die zahlreichen Hürden, die Unternehmen im Verlauf eines Migrationsprojekts überwinden müssen:

  • Vielen Unternehmen bleibt nicht mehr genug Zeit, um alle unter Windows Server 2003 und Windows Server 2003 R2 laufenden Systeme rechtzeitig vor Juli 2015 zu migrieren;
  • möglicherweise werden einige vorhandene Applikationen von neueren Windows-Server-Versionen nicht mehr unterstützt;
  • Server mit nicht mehr unterstützten Betriebssystemen bilden ein massives Sicherheitsrisiko, da Sicherheitslücken nicht mehr geschlossen werden und somit ein willkommenes Einfallstor für Hacker bilden;
  • eine Auswahl unter den auf dem Markt erhältlichen Migrations-Tools und -verfahren ist stark von der jeweils vorhandenen individuellen Systemlandschaft abhängig und eine Migration ohne professionelle Unterstützung kaum zu bewältigen;
  • es gibt keinen universellen Ansatz, der alle Szenarien abdeckt. In der Praxis hat sich ein Ansatz, der verschiedene Verfahren auf Basis einer Risiko-Management-Analyse kombiniert, am besten bewährt.

Dell bietet ein umfassendes Service-Portfolio für die Windows-Migration an. Die wichtigsten Elemente im Überblick:

  • Die Dell Windows Server OS Modernization Services™ bieten Unternehmen einen Leitfaden mit flexiblen IT-Ansätzen, die mehrere Technologie-Optionen aufzeigen, eine innovative Integration ermöglichen und den manuellen Aufwand durch weitgehend automatisierte Abläufe reduzieren;
  • die Dell Data Center Transformation Methodology™ ermöglicht eine schnelle Server-Migration und reduziert die Risiken durch den Entwurf, die Umsetzung und Überprüfung eines schrittweisen Migrationsplans für einzelne Applikationen;
  • Dell Application Management Consulting and Global Application Packaging Factory™ erfasst in einer Bestandsaufnahme alle für die Migration in Frage kommenden Applikationen, prüft deren Kompatibilität und identifiziert mögliche Zusatzarbeiten für einzelne Anwendungen;
  • Dell ChangeBASE Technology™ analysiert automatisch Applikationen, um frühzeitig Kompatibilitätsprobleme mit neuen Windows-Server-Versionen aufzuspüren.

Dell entwickelt mit jedem Unternehmen einen individuellen Migrationsplan, der sich an den Geschäftsanforderungen orientiert. Die End-to-End-IT-Lösungen von Dell umfassen alle Migrationsaspekte, angefangen vom Rechenzentrum bis zu allen Endgeräten. Im Jahr 2013 hat Dell beispielsweise mit individuellen Lösungen mehr als 500 Unternehmen bei der Migration von Windows XP™ unterstützt.

„Unternehmen auf der ganzen Welt setzen ihre Daten und ihre Kunden einem erheblichen Risiko aus, wenn sie nicht rechtzeitig vor dem Support-Ende von Windows Server 2003 migrieren“, sagt Suresh Vaswani, President von Dell Services. „Sie müssen darüber hinaus damit rechnen, dass sie dann eine Reihe von gesetzlichen Anforderungen und Compliance-Vorgaben nicht mehr erfüllen, wie sie insbesondere in stark regulierten Branchen wie Finanzdienstleistungen und dem Gesundheitswesen gelten. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, diese Herausforderungen proaktiv zu bewältigen und begleiten sie bei einem reibungslosen Übergang.“

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

 

Das könnte Sie auch interessieren

Windows 10ha-sbt200xLG G4sOLYMPUS STYLUS 1sMSI GT72 Monitor BundleCurved Monitor S29E790C LEDSony SAL-2470Z2Desert Falcons
 
Seitenaufbau: 0,209 Sekunden

I like ComputerToday